BMW Open - Gulbis unterliegt Kohlschreiber 5-7, 3-6

Ernests_

Pilic war wieder da.


Ernests_3

Ernests hat nicht schlecht gespielt.


Ernests

Mohamed Lahyani schien nicht unfroh, sich ein wenig Bewegung verschaffen zu können.


Ernests_2


Kohlschreiber, fair wie er ist, gab zu, dass er mit dem Breakball im ersten Satz gegen sich Glück hatte.


Ernests_1


Es war mehr drin für Gulbis. Für Kohlschreiber wurde es letztendlich ein Arbeitssieg.

Die beiden mussten ganz schön lange warten, bis sie endlich dran waren.

Die Matches davor gingen in Überzeit. Zäh, zäher am zähesten. Nicht, dass ich so verrückt gewesen wäre, mir das anzusehen.

Lopez und Stakhovsky mussten sogar auf den Nebenplatz verlegt werden, sonst hätte man das Programm nicht durchgebracht.

Gulbis blieb im ersten Satz dran, obwohl er immer wieder mal einen Breakball abwehren musste.

Kohlschreiber wurde langsam mürbe von Gulbis Stehvermögen und wehrte nur mit einem glücklichen Netzroller seinerseits einen Breakball ab. Ernests hätte danach zum Satzgewinn servieren können.

Auch im zweiten Satz war es lange eng. Gulbis hätte Chancen manchmal souveräner angehen sollen. Er ist oft zu lässig und ziemlich sicher fehlt ihm die Matchpraxis.

Anders als Kohlschreiber versteht er sich nicht so gut auf defensives Spiel. Vielleicht eines seiner Hauptdefizite. Was weiter nicht schlimm wäre, wenn er sein natürliches agressives Spiel ausreichend durchziehen könnte.

Fatal war aber, dass Gulbis beide Sätze mit seinen einzigen zwei Doppelfehlern hergab. Sonst war sein Service zuverlässig.

Sein Spiel auf Sand ist seit dem Challenger in Rom sehr viel besser geworden. Leider reichte sein Ranking nicht für die kommenden Masters-Series-Turniere in Madrid und Rom. Letztes Jahr wäre er im Hauptfeld gewesen, musste aber beide Turniere wegen Krankheit absagen.

Wer weiss, für was es gut ist, dass ihm der blaue Sand in Madrid erspart bleibt. Man kann sich das Chaos dort fast ausmalen.

Ernests wird nächste Woche wieder ein Challenger in Rom spielen und danach wahrscheinlich die Qualifikation für das Masters dort. Vor Roland Garros spielt er ein Vorbereitungsturnier in Paris. Danach beginnt in Queens die Rasensaison für ihn.

Es ist ihm zu wünschen, dass seine Anstrengungen endlich mal mit mehr Erfolg belohnt werden.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Sommerpause
Ich habe seit einiger Zeit wenig Lust zu bloggen....
loreley - 6. Jul, 20:07
Wimbledon - Eine Überraschung,...
Wer Nadal schlagen will, hat die besten Chancen nach...
loreley - 1. Jul, 22:44
Wimbledon - Rafael Nadal:...
“When you have an opponent who decides to hit...
loreley - 1. Jul, 22:19
Zubereitet
Griechischer Salat. Salade niçoise oder...
loreley - 29. Jun, 18:52
Wimbledon - Zwischenbilanz
Rosol ist so ein Typ, der es sich herausnimmt, Nadals...
loreley - 29. Jun, 17:56

Suche

 

Status

Online seit 3149 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jul, 18:23

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren