Freitag, 4. April 2014

Davis Cup - Das Viertelfinale oder der ganz normale Wahnsinn - UPDATE - Das gibt es nur im Davis Cup - Deutsches B-Team führt gegen Frankreich 2-0 - UPDATE - Tschechien schon im Halbfinale - UPDATE - Italien, Frankreich & die Schweiz kämpfen sich zurück

Japan vs. Tschechien 0-3

Durch die verletzungsbedingte Absage von Kei Nishikori sind die Tschechen selbst ohne Tomas Berdych plötzlich die Favoriten.

So einfach kann es manchmal sein.

Frankreich vs. Deutschland 3-2

Tsonga oder war es Paire, nannte den Davis Cup einmal den Heiligen Gral.

Ohne die besten deutschen Spieler Haas, Kohlschreiber und Mayer, die ALLE verletzt sind, werden die Franzosen ihrem Objekt der Begierde ein gutes Stück näherkommen, auch wenn sie ohne Gasquet auskommen müssen. Das deutsche B-Team wird nicht viel zu melden haben.

Darum ist dieser Blick in die Zukunft realistisch. Nur, dass Kohlschreiber wegen seiner Kapriolen vielleicht nicht mehr für Deutschland aufgestellt wird. Davon abgesehen, würde Gulbis in Lettland auf keinen Fall gegen ihn verlieren.

Ich fürchte, ich muss Abbitte leisten. Aber so ist Davis Cup. Benneteau und Tsonga scheiterten an ihrer Favoritenrolle.

Die Deutschen verlieren das Doppel, aber nicht ohne die Franzosen das Fürchten zu lehren. Theoretisch müssen sie nur das erste Einzel am Sonntag gewinnen, praktisch werden sie wahrscheinlich beide verlieren.

Und genauso ist es gekommen. Deutschland hat Frankreich seit 1938 nicht mehr im Davis Cup geschlagen.


Italien vs. Grossbritannien 3-2

Das hätte die interessanteste Partie sein können.

Aber nachdem Andy Murray sich nun auch den Magenvirus eingefangen hat, der schon in Miami die Spieler reihenweise schachmatt setzte und Italiens bester Spieler Fognini durch eine Verletzung gehandicapt ist, könnte es eher ein Debakel werden. Die Frage ist nur für wen.

Auch die Italiener haben noch eine theoretische Chance. Schade, dass sie das so wichtige Doppel verloren haben.

Die Italiener gewannen dann doch relativ einfach ihre letzten Einzel.

Schweiz vs. Kasachstan 3-2

Roger Federer weiss schon, warum er ausnahmsweise mal wieder Davis Cup spielt. So einfach war der Weg ins Finale noch nie und Federer fehlt neben Olympischem Gold im Einzel nur noch der Davis Cup in seinem Portfolio.

Auch der Australian-Open-Champion Stan Wawrinka kommt mit dem Druck nicht klar und verliert in vier Sätzen gegen Golubev.

Warwrinka spielte anscheinend auch im Doppel mit Federer schwach. Wenn er sein zweites Einzel am Sonntag auch verliert, ist es vorbei mit dem Traum vom Davic Cup für die Schweiz.

Wie die Franzosen, liessen sich die Schweizer nicht weiter ärgern.


Slowakai vs. Österreich 3-0

Ein Spiel aus der Europa-Afrika-Zone I

Unser aller neuer Lieblingsspieler Dominic Thiem spielt zum ersten Mal Davis Cup für Österreich.

Darum wollen wir hier einen kleinen Seitenblick wagen. Die Österreicher sind ohne den schon lange verletzten Jürgen Melzer Aussenseiter, aber ihre Chancen sind auch nicht schlechter als die der Deutschen.

Die Österreicher müssen auf einem Belag spielen, der das Tennis egalisiert. Da führt in der Regel schon ein abgegebener Aufschlag zum Satzverlust. Wenn man das sieht, weiss man wieder, warum die Plätze langsamer gemacht wurden.

Nach dem knapp verlorenem Doppel in fünf Sätzen wird man Österreich mit Dominic Thiem im September in Lettland um den Gruppenerhalt spielen sehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gulbis dann nicht dabei sein wird, egal wieviel Ärger er mit dem Verband hat.


Davis Cup - Official Site

Montag, 7. April 2014

April

Putti


April


Rot


Ehrenpreis


Blumenbeet

Morgen kommt Regen. Aber ohne Regen wäre Wüste.

Dienstag, 8. April 2014

Guess Who

EG_MC

Foto @CarlaFranconeri

Samstag, 12. April 2014

Monte Carlo - From bad to worse* - UPDATE - Ernests Gulbis & Dominic Thiem verlieren beide ihr erstes Match auf Sand

Die Auslosung war gerade eine Stunde gemacht, als es Richard Gasquet einfiel doch noch abzusagen.

Ich verstehe auch nicht, warum Dolgopolov der auf der Entry List hinter Gulbis steht, statt diesem gesetzt ist. Vielleicht muss man es auch nicht verstehen.

Egal, das Draw wurde umgestellt und Gulbis trifft in Runde eins nicht auf den schwächelnden Tsonga, sondern auf Dolgopolov, der diese Saison mit die besten Ergebnisse hat.

Man kann nur hoffen, dass der Ukrainer das Momentum verloren hat und vielleicht ist es auch ein Vorteil für Gulbis, dass er so oft mit ihm trainiert. Dass er ihn in Monte Carlo vor drei Jahren, bei ihrer einzigen Begegnung glatt geschlagen hat, kann man in dem Zusammenhang vernachlässigen.

Dominic Thiem hat eine Wildcard bekommen. Es bleibt ihm dadurch die Qualifikation erspart. Er spielt in der ersten Runde gegen Nicolas Mahut. Der junge Österreicher hat jetzt schon mehr Glück als sein Freund und Trainingspartner. Aber dazu gehört nicht viel.

Gulbis spielt auch wieder mit Milos Raonic Doppel.

*Um das Mass voll zu machen, ist das Match auch noch am Sonntag angesetzt, dem einzigen Tag an dem es keine Übertragung gibt.

So viel zum Marktwert von Dolgopolov und Gulbis, der sich natürlich nicht an der Qualität ihres Spiels misst.


UPDATE:

Alexandr Dolgopolov def. Ernests Gulbis 6-2, 6-4.

Wann hat Gulbis schon einmal mehr als zwei Runden bei seinem ersten Sandplatzturnier der Saison gewonnen?

Man wusste, dass Dolgopolov, der dieses Jahr schon drei Turniere auf Sand absolviert hat, in Rio de Janeiro verlor er erst im Finale gegen Nadal, der denkbar schlechteste Erstrundengegner für Gulbis sein würde, der darüber hinaus drei Wochen kein Turnier gespielt hat.

Gulbis führte im zweiten Satz mit Break, aber da er sich mit fast jedem seiner Aufschlagspiele schwer tat, konnte er das Match nicht enger gestalten. Nach dem vielen Training in Monte Carlo seit Montag hätte man von ihm schon etwas mehr erwartet.

Ganz sicher bin ich mir wegen der Ansetzung am Sonntag nicht mehr. Es ist für die Veranstalter sicher auch wichtig schon am Sonntag den Zuschauern auf dem Court Central etwas für ihr Geld zu bieten.

Nicolas Mahut def. Dominic Thiem 4-6 6-3 6-2.

Für Thiem muss die Niederlage noch bitterer sein. Er führte gegen Mahut, der kein ausgewiesener Sandplatzspieler ist, mit Satz und Break.

Es ist und bleibt schwer für einen noch sehr jungen Spieler, sich gegen die Veteranen der Tour durchzusetzen. Aber Dominic hat die Zeit auf seiner Seite, auch wenn jetzt die Enttäuschung übergross ist.

Dienstag, 15. April 2014

Monte Carlo Stories

EG_D_MC


EG_MC_

Fotos & Story @Adeline Auger

Es war nicht alles schlecht in Monte Carlo. Die Geschichte dazu findet sich hier.

Sonntag, 20. April 2014

Ostern

image


image2


image1


image3


image4

Es wird wärmer und sonniger. München kann warten.

Freitag, 25. April 2014

Wer gewinnt, wird viel interviewt



Zu dem Zeitpunkt hatte Nadal noch nicht gegen Almagro verloren. Bei seinem elften Versuch konnte er ihn endlich schlagen.

Barcelona - Gulbis im Halbfinale - Nadal verliert wieder vorzeitig



"In my case it's simple. If I play my best tennis I'm going to dictate the play against anybody."

Es war ein gutes Match von Gulbis. Aber nicht ohne Drama am Ende. Als er zum Match servierte, sah es fast so aus, als ob er es Dominic Thiem nachmachen wollte, der gestern sein Match gegen Giraldo verlor, obwohl er mit Satz und Break führte.

Gabashvili, der schon in Monte Carlo Simon schlug und nun Ferrer in Barcelona ausschaltete, fand im ersten Satz nicht in Spiel, konnte sich aber im zweiten Satz steigern und Ernests musste ziemlich arbeiten um das Match in zwei Sätzen zu gewinnen. Fünf Breakbälle liess er zu, als er zum Match aufschlug. Drei davon in Folge. 6-1, 6-4. Ende gut, alles gut.

Samstag, 26. April 2014

Minimalist Poster

Murray3


Federer


Djokovic


Gulbis1


Isner


Nadal

Ich bin immer wieder begeistert, wie kreativ manche Menschen sind. Alle Poster von Dragan Zorić. Ein von mir sehr geschätzter junger Serbe.

Wie Marat Safin als Abgeordneter der Duma das Image Russlands in der Welt verbessern hilft*

Als Tennisspieler hat er mir besser gefallen.

Typisch für die Blödheit gewisser Fans, dass sie solche Fotos und Statements gut finden.

Das war ja mal sein erklärtes Ziel.

Barcelona - Gulbis kann Nishikori nicht unter Druck setzen und verliert im Halbfinale 2-6, 4-6 - UPDATE - Kein Spanier im Finale - Giraldo, der in der dritten Runde gegen Thiem fünf Matchbälle abwehren musste, schlägt Nadal-Bezwinger Almagro

Die ersten beiden Aufschlagspiele schien alles normal zu laufen, aber danach hatte ich schnell den Verdacht, dass mit Gulbis etwas nicht stimmt.

Auch wenn man berücksichtigt, dass die Bedingungen in Barcelona zu den langsamsten gehören und Nishikori mehr liegen, fehlte bei Gulbis die Explosivität, die ihn sonst auszeichnet. Er wirkte auch sehr gedämpft für seine Verhältnisse.

Dass der Japaner wie eine Wand sein würde, war zu erwarten. Das ist sein Spiel. Aber Gulbis bekam einfach keine Power in seine Schläge und machte im Gegensatz zu gestern zu viele unerzwungene Fehler.

Im zweiten Satz nahm er nach einem längeren Ballwechsel eine Verletzungspause. Es schien nicht klar zu sein, was ihm genau fehlt. Der Physio untersuchte seinen Rücken, dehnte und massierte ihn ein wenig und danach ging es weiter.

Ernests konnte im zweiten Satz etwas besser mithalten, aber all zu viel änderte sich nicht mehr. Gulbis war ohne Coach und ohne Physio in Barcelona.* Bleibt zu hoffen, dass er für Madrid übernächste Woche wieder fit ist.

*Es fällt schon länger auf, dass sein Physio Novotny fast nicht mehr bei den Turnieren dabei ist. Ohne ein komplettes Team wird er auf lange Sicht nicht mit den Topspielern konkurrieren können.

Leider sind die meisten Interviews inzwischen komplett gaga. Anstatt ihn mal nach der Absenz seines Physios zu fragen, will man eher wissen, was er als letzte Mahlzeit bestellen würde.

Die Antwort darauf hat er in der losen
Interviewreihe der Daily Mail verweigert, als einziger bisher.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Alles hat seine Zeit
Deshalb findet auch dieses Blog sein Ende. Vielleicht...
loreley - 8. Jun, 08:15
Roland Garros - Novak...
Novak Djokovic def. Andy Murray 3-6, 6-1, 6-2, 6-4. Ein...
loreley - 5. Jun, 20:55
R.I.P. - Muhammad Ali...
Muhammad Ali war schon seit Jahrzehnten schwer krank....
loreley - 4. Jun, 11:43
Roland Garros - Pressekonferenz...
Er redet über seine von ihm anscheinend falsch...
loreley - 29. Mai, 11:18
Roland Garros - Da waren's...
Djokovic-Bautista Ferrer-Berdych Granollers-Thiem...
loreley - 29. Mai, 11:17

Suche

 

Status

Online seit 4159 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Okt, 12:37

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren