Sonntag, 1. Dezember 2013

Must Read - Does an Armstrong Exist in Tennis?

When an athlete is winning big, making $120 million as Armstrong did, and doing a whole lot of good for a swath of people who he believes need to see him succeed, then it’s very hard to catch him/her doping or cheating because he/she believes that he/she isn’t guilty. In fact, they’re just smarter, better and more noble than their dirty competitors and actually in the right by circumventing the rules of the game and the morality of a sport.

Will a tennis player of Armstrong’s dominance ever be taken down in the Doping Games as Lance has been? So far, especially witnessing the quick drop in status and profile of cycling after its scandal surfaced, tennis might not want to find

Erster Advent

ErsterAdvent__


ErsterAdvent_


ErsterAdvent

Der Vogel, ein Kolibri, ist Motiv eines Tabletts von Ibride. Man kann es auch wie ein Bild an die Wand hängen.

Montag, 2. Dezember 2013

Off-Season II

Off-Season heisst nicht, dass die Spieler sich wochenlang auf die faule Haut legen können. Raonic sagte nach London, wo er als Ersatzspieler war, er würde nur 10 Tage frei machen.

Der Kanadier nutzte die Zeit, sich alle vier Weissheitszähne entfernen zu lassen. Das scheint eine Mode geworden zu sein. Früher nahm man einfach mal den Blinddarm raus und dann kamen die Mandeln dran und jetzt sind es die Weissheitszähne, und möglichst alle auf einen Schlag.

Vier Tage nach der Prozedur war er wieder im Gym und bei einem Basketballspiel. Man sieht rein gar nichts mehr. Der Kerl hat eine Rossnatur.*

Auch Gulbis ist schon fleissig. Er trainiert seit einer Woche mit Dominic Thiem auf Teneriffa. Man nimmt dem jungen Österreicher ab, dass das sehr anstrengend ist. Gulbis' Fitnesslevel dürfte zwei Stufen über dem von Thiem liegen.

*Mir wurde nur ein Weissheitszahn herausoperiert und mein Gesicht sah aus, als ob ich einen Boxkampf verloren hätte und so fühlte ich mich auch und das länger als nur vier Tage. Kein Gedanke an Sport.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Off-Season III

Die Hälfte der vier Wochen Saison-Vorbereitung auf Teneriffa sind überstanden. „Prepare“ und „Attack“ haben wir schon lang hinter uns. Unser Motto heißt „Destroy“ – jeden Tag bis zu sieben Stunden.

Sonntag, 8. Dezember 2013

Must Read - John-McEnroe-hits-professional-doubles

'Doubles, why we are even playing at his point is a mystery to me,' he said.

'Most of you know I love doubles but I don’t even recognise what they are playing .

'If you cut out doubles and gave that money to singles players between 200 and 1000 maybe that would do something for the success of the game. I don’t know what doubles is bringing to the table right now.

'Most doubles players, I hate to say, are the slow guys who were not quick enough to play singles.
'Would the Bryan brothers have made it as singles players? No. What do you think they are playing doubles for?

Zubereitet

Stemmelkort


Stemmelkort_

Stemmelkort mit Feldsalat für zwei Personen

400 g Möhren
1 kleine Zwiebel
1 Ei
1 kleiner Sternanis
1 kleines Lorbeerblatt
1 TL Backpulver
1 EL Semmelbrösel
1 EL Mehl
Gemüsebrühe
Muskat
Salz
Peffer
Sonnenblumenöl

60-70 g Feldsalat

Für das Dressing:

3 EL Sauerrahm (im Orginal zusätzlich etwas Buttermilch)
1 EL Sonnenblumenöl
2 EL Apfelessig
Kräutersalz
Pfeffer
Prise Zucker

Einige Foodblogger kochen zur Zeit Rezepte aus Deutschland vegetarisch*, dem neuen Kochbuch von Stevan Paul.
Es versammelt vegetarische Gerichte, die früher in den verschiedenen Regionen Deutschlands selbstverständlich waren.

Den westfälischen Stemmelkort habe ich hier entdeckt. Es ist immer lustig zu lesen, wie sich einer abmüht. Man fragt sich unwillkürlich, ob die Westfalen das heute noch kennen und ob auch Annette von Droste-Hülshoff Stemmelkort gegessen hat?

An das Rezept habe ich mich nicht hundert Prozent gehalten. Warum ganze Möhren ewig kochen, wenn stückig geschnittene in 10 Minuten gar sind? Einen kleinen Teil der Möhren zu reiben und roh unter die gekochten zu mischen, habe ich mir auch geschenkt. Dafür habe ich die gekochten nicht vollständig zermatscht.

Und natürlich kaufte ich keinen ganzen Liter Buttermilch, die ich nicht mag, nur wegen ein paar Esslöffel für ein Dressing. Es wurde mit dem Sauerrahm allein auch sehr fein. Die Möhrenpflanzerl und der erfrischende Feldsalat sind eine geglückte Kombination und einfach zu machen.

*Auf meiner Wunschliste für Weihnachten steht trotzdem erstmal der Vorläufer: Österreich vegetarisch. Ich traue der mittel- und norddeutschen Küche einfach nicht genug zu.

Nach meinen Erfahrungen ist das Essen dort, anders als in Österreich oder Süddeutschland, eine Katastrophe. Wie hält man ein Leben ohne gutes Essen aus? Vielleicht liegt es teilweise daran, dass alle einfachen Gerichte vollständig von Currywurst mit Pommes und ähnlichem verdrängt wurden. Viel zu verdrängen gab es wahrscheinlich nicht.


Mehr Zubereitetes

Mittwoch, 18. Dezember 2013

BREAKING NEWS - Boris Becker wird neuer Coach von Novak Djokovic

Djoker_BB

Djokovic fährt schwere Geschütze auf.

Boris Becker und Djokovic passen nur auf den ersten Blick nicht zusammen. Es ist auch nicht das erste Mal, dass der Serbe sich einen früheren Topspieler in sein Team holt.

Mit Todd Martin lief es nicht so gut. Zu gross waren die kulturellen Unterschiede. Letzte Saison hat Djokovic zusätzlich mit dem ehemaligen polnischen Top-10-Spieler Wojtek Fibak gearbeitet. Der konnte ihm allerdings auch nicht helfen, Nadal bei den US Open zu bezwingen.

Es ist kein Geheimnis, dass ich Djokovic und sein zähes Zermürbungstennis nicht besonders mag. Dass er von Beckers Erfahrung profitieren könnte, gefällt mir deshalb nicht, aber Unterhaltungswert hat diese Paarung sicher.

Auf Djokovics Homepage finden sich Statements von ihm und Becker über ihre künftige Zusammenarbeit.

Freitag, 20. Dezember 2013

Must Read - Edberg 'more than happy' to coach Federer - if asked

The six-time grand slam winner, who retired in 1996, has always been the childhood idol of Federer, who invited the Swede to work with him for a few days this month at his base in Dubai.

"The idea of the camp was that I would give my views and come up with some feedback. He wants to try some new things," said the serve-and-volley king.

Edberg added that he advised the 32-year-old Swiss to play a more attacking game in hope of avoiding long rallies with elite baseliners Rafael Nadal and Novak Djokovic.

"I was very surprised (that Federer asked) because it's so long since I left tennis," he said.

"But I was also very flattered. I've never really thought about coaching and if it had not been Federer doing the asking, honestly, I would not have been interested."

Nostalgia




Interessant, dass man schon damals über eine automatische Kontrolle der Linien nachgedacht hat. Boris jongliert beiläufig mit einer Hand drei Bälle a la Gulbis.

Den Davis Cup haben sie übrigens dann gegen die Schweden gewonnen. Es war das erste Mal, dass Deutschland den Davis Cup holte.

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten

Krippe

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Zitiert

Der Puls tanzt Tango.

Föhn

W13


W13_


W13_1


W13_2

Ski & Rodel schlecht.

Samstag, 28. Dezember 2013

Doha, Brisbane, Chennai - Es geht bald los

D14

Gulbis* in Doha auf Kollisionskurs mit Nadal.

Leider könnte er für die erste Runde seinen Trainingspartner Dominic Thiem zugelost bekommen. Dafür muss der junge Österreicher aber erst drei Qualifikationsmatches gewinnen. Die erste Hürde hat er schon genommen und Donald Young glatt geschlagen. Gar nicht so schlecht von ihm, denn der ehemalige US-Amerikanische Jungstar ist wieder unter den Top-100.

Federer, der am 24. Dezember die Welt via Twitter wissen liess, dass wieder Nachwuchs unterwegs ist, beginnt seine Saison dieses Jahr in Brisbane. Ich kann mich nicht erinnern, dass er jemals dort war. Anscheinend hat er keine Lust sich schon beim ersten Turnier mit Nadal und anderen Top-10-Spielern zu messen.

Dazu wird er für mindestens 10 Wochen im Jahr Stefan Edberg als Coach an seiner Seite haben. Murray, Djokovic, Federer. Irgendwie sind diese Spieler nicht anders als diejenigen, die sich sofort ein neues Auto kaufen, wenn der Nachbar eines hat.

Chennai hat wie immer das einfachste Feld. Man könnte auch sagen, es ist ein Turnier für Abstauber. Während sich in Doha fünf Top-10-Spieler auf die Zehen treten, hat es in Chennai und Brisbane jeweils nur einen. Dazu gibt es für die topgesetzten Spieler Freilose.

Dieses Foto hat der junge Kanadier Pospisil vor zwei Jahren von seinem Hotel in Chennai getweeted. Das hält ihn nicht davon ab, wieder dort zu spielen. Zu gross ist die Chance, ein paar Punkte mitzunehmen. Ziemlich sicher wird er dieses Mal, als Teilnehmer im Hauptfeld besser untergebracht sein.

*Ernests wurde in Lettland vor ein paar Tagen zum beliebtesten Sportler gewählt. Eine schöne Anerkennung, sicher nicht zuletzt wegen seinem stetigen und reichlich selbstlosen Einsatz im Davis Cup.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Alles hat seine Zeit
Deshalb findet auch dieses Blog sein Ende. Vielleicht...
loreley - 8. Jun, 08:15
Roland Garros - Novak...
Novak Djokovic def. Andy Murray 3-6, 6-1, 6-2, 6-4. Ein...
loreley - 5. Jun, 20:55
R.I.P. - Muhammad Ali...
Muhammad Ali war schon seit Jahrzehnten schwer krank....
loreley - 4. Jun, 11:43
Roland Garros - Pressekonferenz...
Er redet über seine von ihm anscheinend falsch...
loreley - 29. Mai, 11:18
Roland Garros - Da waren's...
Djokovic-Bautista Ferrer-Berdych Granollers-Thiem...
loreley - 29. Mai, 11:17

Suche

 

Status

Online seit 4366 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Okt, 12:37

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren