Donnerstag, 2. September 2010

US Open - Mörderische Hitze & frühes Aus für Ljubicic, Berdych und Roddick - Azarenka bricht ohnmächtig zusammen

Es ist weiterhin unmenschlich heiss in New York. Der heisseste Sommer aller Zeiten in New York setzt Spielern, wie Zuschauern zu. Die Veranstalter könnten mal über eine Heat Policy, wie die Australier sie haben, nachdenken.

Einen grossen Schrecken gab es bei einem Damenmatch. Viktoria Azarenka wurde ohnmächtig und lag minutenlang reglos auf dem Platz. Man schob ihren Zusammenbruch zunächst auf die Hitze. Aber die Weissrussin war vor dem Match unglücklich gestürzt und hatte sich dabei den Kopf gestossen.

Trotz typischer Symptome für eine Gehirnerschütterung ging sie auf den Platz, anscheinend war sogar ein medizinisches Team anwesend sie zu überwachen. Sie galt als Favoritin für den Titel.

Glücklich, wer ein amerikanischer Star ist und später am Abend oder die Nightsession spielen darf. Nur Federer und Nadal werden zusätzlich geschont. Alle anderen dürfen zu einem Heat Wrestling antreten, denn richtiges Tennis kann nicht mehr gespielt werden. Djokovic rettete vorgestern nur der hereinkommende Schatten. Auch Fish und Nalbandian quälten sich über 5 Sätze.

Ryan Harrison def. Ivan Ljubicic 6-3, 6-7, 6-3, 6-4.

Der 18 Jahre alte Qualifikant aus den USA, gerade mal auf Platz 220 der Welt und der kroatische Veteran quälten sich sichtbar in der Mittagshitze. Ljubicics gefährliche Zeiten scheinen langsam vorrüber, besonders unter solchen Bedingungen.

Michael Llodra def. Tomas Berdych 7-6(3), 6-4, 6-4.

Der Wimbledon-Finalist ist ausgeschieden. Man wusste, dass der schon 30 Jahre alte Franzose ein unangenehmer Gegner für die erste Runde sein würde, aber dass Tomas rein gar nichts zustande bringen würde, ist doch überraschend. Er wirkte leblos und uninteressiert.

Janko Tipsarevic def. Andy Roddick 3-6, 7-5, 6-3, 7-6(4).

Wenig überraschend dagegen Roddicks Niederlage. Nicht mal die kühle Nightsession half ihm. Der Amerikaner tut sich seit Monaten schwer mit seinem Spiel. Eine Ursache dafür ist eine inzwischen überwundene Virusinfektion.

Murray kam ohne Probleme weiter. Aber er hatte mit Lacko keinen besonders starken Gegner. Auch Isner, der angeblich einen Bänderriss von Cincinnati hatte, konnte spielen und siegte in 3 Sätzen.

Freitag, 3. September 2010

Viel Wasser

Isar2


Isar1


Isar3

Die Isar heute am frühen Nachmittag.

US Open - Nach der Sauna ins Eisbad - Nishikori kämpft Cilic in 4 Stunden und 59 Minuten nieder



Kei Nishikori def. Marin Cilic 5-7, 7-6(6), 3-6, 7-6(3), 6-1.

Bei Saunatemperaturen gelang dem gerade mal 20 Jahre alten Qualifikanten aus Japan die nächste grosse Überraschung des Turniers.

Nishikori, der in seiner kurzen Karriere schon eine sehr lange Verletzungspause hinnehmen musste, hat dieses Jahr immerhin einige Challengerturniere gewonnen und gilt als besonders ehrgeizig. Er trainiert seit er 12 ist in den USA.

Schon 2008 konnte der Japaner bei den US Open einen Überraschungserfolg verbuchen, als er mit erst 18 Jahren das Achtelfinale erreichte. Wenn er fit bleibt, dürfte er in Zukunft ein sehr gefährlicher Spieler sein. Ich schaue ihm ganz gerne zu, weil er variables Tennis spielt.

Mit Cilic kann schon wieder ein gesetzter Spieler seine Koffer packen. Der auf #11 gesetzte Kroate folgt Davydenko[6], Berdych[7], Roddick[9], Ljubicic[15], Baghdatis[16], Gulbis[24], Gonzalez[27], Stepanek[28], Monaco[30] und Hewitt[32].
Habe ich jemand vergessen?

Sonntag, 5. September 2010

Good Morning Munich

Baeume1


Baeume11


Baeume2

Mehr Good Morning Munich

Must Read - Vanity Fair - New Balls, Please

Fotographische Charakterstudien, unter anderem von Ernests Gulbis, Philipp Petzschner, Melanie Oudin und Ryan Harrison.

Tatsächlich ohne besonders grossen Aufwand in der Players Lounge abgefangen und fotografiert. Man kann es an den Outfits und den oft noch nassen Haaren sehen.

Montag, 6. September 2010

Hahaha

He’s constantly urged to attack more, to move forward, to play more offensively. But he can’t do that with the shots he has; it’s not how he plays tennis. He’s a counterpuncher and a runner and a rally-builder, a guy who doesn’t, who can’t, go for the kill in one or two shots.

If Murray asked Rafael Nadal, or Bjorn Borg, they might adivse him to “change a little the grip” on your forehand, practice for a week, and voilà, you’ll have a new stroke, and a new Grand Slam-winning game. Sounds like the easiest thing in the world. Unfortunately, the rest of us, Murray included, must fire the weapons we’re dealt.


The rest of us! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Murray hat nie einen Plan B, wenn es nicht so läuft, wie er es sich vorstellt. Nämlich, dass sein Gegner mal kurz locker lässt und er dann zuschlagen kann. Er liegt, wenn nötig stundenlang, auf der Lauer für diesen einen Moment.

Dafür arbeitet er wie besessen an seiner Fitness und Schnelligkeit. Das sind seine Waffen. Und seine Geduld oder besser gesagt, sein Vertrauen in sein Spiel. Gestern schien er mir zu verzweifeln. Die Erkenntnis, Wawrinka nichts wirkliches entgegensetzen zu können, hat seine Energie wie Luft aus einem Ballon entweichen lassen.

US Open - Aus für Murray in Runde drei - Der Schotte wird von Wawrinka ausgespielt - Isner unterliegt Youzhny

Stanislas Wawrinka def. Andy Murray 6-7(3), 7-6 (4,) 6-3, 6-3.

Warwinka hätte in 3 Sätzen gewinnen können, wenn er nicht im ersten Satz gechokt hätte. So dauerte das Match fast 4 Stunden!

Im 3. Satz sah es so aus, als ob Murray noch einmal davonkommen würde. Der Schweizer verdrehte sich das rechte Bein und brauchte eine Behandlungspause.

Um kaum einen Spieler wird ein solcher Hype gemacht, wie um Murray. Seit zwei oder drei Jahren wird er von den Experten vor jedem Grand-Slam-Turnier, die French Open ausgenommen, als Titelaspirant ausgelobt. Bei diesen US Open unter anderem von John McEnroe und Andre Agassi.

“The serve was one of the keys of the match, for sure," "I served pretty well. Beginning of the second set was not really good, but then I think that helped me a lot to get some free points. It's always important against that kind of player.

“I think all my game was pretty good. One of my best matches, for sure. I was very aggressive. I was doing everything really good. So I'm very happy."


Warwrinka, er wird seit kurzem von Peter Lundgren trainiert, hat mutig und agressiv gespielt. Die einzige Art, mit der man einer Ballwand, wie Murray beikommen kann. Das Publikum, am Anfang noch auf der Seite des Schotten, feuerte ihn bald begeistert an.

Update:

Hier spricht Murray über seine Niederlage.

Dienstag, 7. September 2010

THE TENNIPSONS



Mit dabei: Federer, Murray, Djokovic, Nadal, Verdasco, Gulbis, Roddick, Monfils, Davydenko, Nalbandian.

Mittwoch, 8. September 2010

Must Read - Are U.S. Open Tennis Courts Even Slower in 2010?

If you watch the US Open this year, pay special attention to whether the court takes spin more easily. If you think it does, you are not alone. It looks like the "fastest" surface in the Grand Slams has gotten slower this year. And, if so, look for better results by those players who are more at the baseline, and those who hit their strokes with the most wicked spin.

US Open - Viertelfinale

VF

Killer Matches

again i have written that 5 sets kills the players– today 2 of the matches went deep into the fifth=== wawrinka has played back to back 5 sets—- verdasco played over 4.5 hours in winning- and this is his second 5 set match -

Dass so lange Rallyes gespielt werden können, welche die Matches endlos in die Länge ziehen, liegt auch an den langsamer gewordenen Bedingungen. Fast fällt es mir schwer, einen Unterschied zu Sand zu sehen. Tennis wird immer physischer. Richtig gut kann ich das nicht finden. Aber reine Duelle von Aufschlagriesen, will wirklich niemand mehr haben.

Zitiert

Q. There were six Spanish guys that made it to the round of 16. As somebody on the tour, any explanation for why one country that’s not that huge has so much success?

MIKHAIL YOUZHNY: Yeah, now it’s a lot of Spanish guys. They play really, really well. Why? I think we — actually, they have a lot of courts; they have a lot of good facilities to practice well. I think it’s not really expensive to practice in Spain for Spanish people. In Russia now it’s much expensive to practice in Moscow. Not everybody can do this one. I think this is my point, and they have actually really good school, I mean, tennis school in Spain. Before they have only good results in clay, but now, my opinion, it’s all hard courts going a little bit slower to previous years. That’s why they can play also well on hard court.

Der Russe Mikhail Youzhny hat es ins Viertelfinale geschafft. Er eliminierte Tommy Robredo in 4 Sätzen.

Freitag, 10. September 2010

US Open - Halbfinale

SF2

Sonntag, 12. September 2010

R.I.P Claude Chabrol 1930 - 2010



Eine der besten Filmszenen aller Zeiten.

Strassenansichten

W1


W2


W3


W4


W5


W6


W91


W10

US Open - Halbfinale - Nadal ohne Mühe gegen Youzhny - Djokovic ringt Federer nach fast 4 Stunden 5-7, 6-1, 5-7, 6-2, 7-5, nieder

RG

Federer hat nicht nur zwei Matchbälle vergeben. Er hat insgesamt 66 unerzwungene Fehler gemacht.

Man kann sich nicht vorstellen, dass Djokovic nach diesem schweren Halbfinale genug Reserven übrig hat, um Nadal entsprechend zu fordern.

Kaum einer hatte den Serben auf der Rechnung. Alle redeten nur von Nadal, Federer und Murray. Dabei hat Djokovic gute Ergebnisse bei Grand-Slam-Turnieren. Bei den US Open stand er jetzt zum 4. Mal in Folge im Halbfinale. 2007 war er sogar im Finale. Immer war Federer die Endstation. Bis auf gestern.

Update:

War es ein gutes Match? Nun, der 5. Satz war hochklassig und unendlich spannend. Davor war es sehr durchwachsen. Obwohl Federer nicht gut servierte und auch ungewohnt viele Fehler fabrizierte, konnte er doch meistens die Nase vorn behalten, aber Novak hielt unglaublich dagegen. Trotzdem hätte er fast verloren. Nadal wird ihm, im Gegensatz zu Roger, keine Geschenke machen.

Ich hätte lieber Federer gewinnen sehen. Aus dem einfachen Grund, weil er das schönere Tennis spielt. Novak würgt doch ziemlich herum. Aber wie man sieht, ist das defensivere Tennis, zumindest bei diesen US Open, das erfolgreichere. Andererseits hat Federer schon eine ganze Generation an Tennisspielern zermürbt.

Montag, 13. September 2010

Missing Ernests Gulbis?

Hier sind Fotos vom aktuellen Training für den Davis Cup in Riga.

Apropos vermissen. Ich vermisse Guga, Safin und sogar Boris Becker. Federer werde ich auch einmal sehr vermissen.

C'mon, Nole!

Family drama on Ashe from Stephanie Myles on Vimeo.

Grossartige Musikwahl. Ich wusste gar nicht, dass David Bowie und Freddie Mercury mal ein Duett gemacht hatten.

Die Djokers werden noch einmal durch die Hölle gehen.

US Open - Rain Delay

Q. Rain in the forecast for tomorrow.

NOVAK DJOKOVIC: Oh.

Q. Do you think that's gonna help you?

NOVAK DJOKOVIC: Really? (Laughter.)

I don't know the rituals how to invite the rain, but... (Laughter.)

Yeah, I don't know. An extra day would be great, actually.


Übrigens das dritte Jahr in Folge, dass das Finale am Montag gespielt werden muss. Inzwischen bin ich ganz optimistisch für Djokovic.

Dienstag, 14. September 2010

Gulbis Spam



Gegen Gulbis Spam hat doch sicher keiner was.

In Riga haben sie einen neuen und guten Belag für den Davis Cup angeschafft. Anscheinend war das in der Vergangenheit nicht selbstverständlich.

This surface is meant for tennis. The surface in Lielupe is meant for some other sport.. I dunno, a game of pool, maybe.

Ein Teil des Interviews wurde schon übersetzt.

Die Übung auf 2.50 min. ist sehr zu empfehlen für Bauch und Rücken. Und anstrengend, wenn man sie eine Weile nicht gemacht hat.

Update:

for example, the hockey has everything, basketball gets all the nice stadiums, even football. And we, like the poorest of them all, are forced to play in the dark halls with tiny metal bleachers that have to be put together like Lego pieces. And now, at least we have this place, which was built with a little more respect.

Hier der Rest der Übersetzung.

Spam

Die Kommentarfunktion im Moment wegen Werbespam abgeschaltet.

US Open - Nadal Champion

Rafael Nadal def. Novak Djokovic 6-4, 5-7, 6-4, 6-2.

Djokovic faded a little at the beginning of the third set, even more by the end, and he had nothing left in the fourth.

Das überrascht nicht weiter.

Nadal ist ein unglaublicher Spieler. Er hat jetzt nicht nur den 9. Grand-Slam-Titel geholt, sondern auch jedes Grand-Slam-Turnier einmal gewonnen. Neben Agassi und Federer ist das insgesamt nur sieben Spielern gelungen.

Ich hatte erwartet, dass jemand in seinem Draw. Nalbandian oder Gulbis und später eventuell Murray, ihm das Leben auf Hartplatz etwas schwer machen. Nicht zuletzt, weil er davor auf dem Belag seine Probleme hatte.

Aber New York schien mir langsamer als Cincinnati und seine vermeintlich gefährlichen Gegner schieden alle früh aus. Die, die gegen ihn ab dem Viertelfinale spielten, hatten alle 5-Satz-Matches in den Knochen, während er keinen Satz bis zum Finale abgab.

Die extreme Hitze und später der starke Wind, machten den meisten Spielern sehr zu schaffen. Nadal und auch Federer spielten immer später am Tag oder gleich die Nightsession. Jeder Veranstalter will, dass die Zugpferde so lange wie möglich im Turnier bleiben.

Ich relativiere Nadals Leistung nicht, er ist ein herausragender Spieler. Ich sage nur, wie es ist. So war es aber schon immer in New York.

Man hat gestern sehen können, dass Djokovic durchaus das Spiel hat, Nadal zu schlagen. Aber über fünf Sätze dürfte es ihm auch unter besseren Umständen nicht leicht fallen, Nadal ständig unter Druck zu setzen. Nur ein Offensivspieler vom Schlag eines Del Potros hat die Waffen Nadal zu neutralisieren.


Fast vergessen: Kim Clijsters hat den Titel schon am Samstag bei den Damen gewonnen.

Donnerstag, 16. September 2010

Gulbis Spam

Es wird sich doch niemand beklagen?

Ernests mit den Kleinen. Hilfe! Und nochmal Hilfe!

Er sollte es mal mit 5-jährigen probieren, die legen sich unter Umständen hin, wenn sie den Ball nicht treffen oder wollen gleich gar nicht mehr aufhören.

Davis Cup - Deutschland vs. Südafrika im Fernsehen

Es geht um den Verbleib in der Weltgruppe.

Die SPORT1-Sendezeiten im Überblick:
Freitag, 17. September, ab 11:00 Uhr live auf SPORT1
Davis Cup: Deutschland – Südafrika, 1. und 2. Einzel

Freitag, 17. September, ab 15:00 Uhr live auf SPORT1
Davis Cup: Deutschland – Südafrika, 2. Einzel

Samstag, 18. September, ab 16:00 Uhr live auf SPORT1
Davis Cup: Deutschland – Südafrika, Doppel

Sonntag, 19. September, ab 11:00 Uhr live auf SPORT1.de
Davis Cup: Deutschland – Südafrika, 3. und 4. Einzel

Davis Cup - Official Site

Sonntag, 19. September 2010

Davis Cup - Frankreich & Serbien im Finale - Deutschland bleibt in der Weltgruppe - Die Schweiz geht gegen Kasachstan unter

Ein überraschend überlegener Sieg der Franzosen über die Argentinier. Die Serben mussten mit einem angeschlagenen Djokovic mehr kämpfen, um die Tschechen niederzuringen. Sie stehen das erste Mal in einem Davis-Cup-Finale.

Dafür hatten die Deutschen leichtes Spiel. 5-0 gewannen sie gegen die Südafrikaner, während die Schweiz ohne Federer kein einziges Match gegen Kasachstan machte und in die Relegation muss.

Und Lettland?

Lettand unterlag im Playoff der Europa/Afrika-Gruppe I
den Polen mit 2-3.

Ernests hat seine beiden Einzel, wenn auch mit etwas Anstrengung, gewonnen. Man weiss ja, wie Davis Cup läuft. Doppel hat er, anders als letztes Jahr, nicht gespielt. Das polnische Doppel ist seit Jahren Weltklasse und wahrscheinlich hätten sie es auch mit ihm nicht gewinnen können.

Tennis ist in Lettland nicht populär. Ich glaube, sie wissen gar nicht, was für ein Talent sie mit Ernests Gulbis haben. Aber immerhin sind genug Leute gekommen, um sich das Ganze mal aus der Nähe anzuschauen.

Ernests meinte am Freitag nach seinem ersten Einzel, die Zuschauer müssten mehr mitgehen. Tennis sei nicht elitär, man bräuchte nicht im Anzug kommen und könne ruhig Trommeln mitbringen, wie beim Eishockey. Heute war dann tatsächlich eine Vuvzuela zu hören.

Mit dem neuen Austragungsort, dem neuen Belag und der Übertragung im Fernsehen, wurde es doch eine Art Meilenstein für das lettische Tennis. Natürlich war es nicht schön, dass dann das entscheidende letzte Einzel zu Gunsten von Eishockey nicht mehr live übertragen wurde.

Gulbis hat seinen Teil geleistet, um seinen Landsleuten Tennis näher zu bringen und die zwei Siege im Einzel dürften für die anstehende Asien-Tour wertvoll sein. Denn anders wäre er nicht zu mehr Matchpraxis gekommen.

Hier Fotos vom ersten Einzel gegen den zwei Jahre jüngeren, talentierten Polen Jerzy Janowicz. Gulibs meinte, er erinnere ihn an Tomas Berdych.

Und hier Fotos von heute. Ich weiss nicht, wie es Ernests ging, aber mich erinnerte der zähe und munter Serve-&-Volley spielende Michal Przysieny an Radek Stepanek.

Davis Cup - Official Site

Montag, 20. September 2010

An der Isar

Isar_3


Isar_1


Isar_


Isar_4


Isar_2

Die verschiedenen Farben!

Mittwoch, 22. September 2010

Davis Cup - Auslosung 2011 Weltgruppe

Daviscup

Hätte auch leichter sein können.

Hier die vollständige Auslosung für die Weltgruppe.

Donnerstag, 23. September 2010

Herbstanfang

Schaugarten


Sonnenblumen

Mitten in München. Das Wetter soll morgen schon schon schlechter werden.

Samstag, 25. September 2010

Bangkok - Das Draw

Bangkok

Hier das vollständige Draw.

Ich finde es immer noch seltsam, dass Nadal bei diesem kleinen Turnier unbedingt dabei sein will. Wie in einem etwas seltsamen Artikel in der NYT zu lesen ist, rät ihm sein Arzt dringend, weniger Turniere zu spielen. Es steht da, Nadal hätte die gesamte Rasensaison ausfallen lassen, aber das war 2009.

Was soll man von einem Arzt halten, der öffentlich über seinen Patienten redet? All die Geschichten über Nadal kommen mir unglaubwürdig vor. Genauso wie die über seine angeblich gestohlene Uhr.

Viel interessanter dürfte sein, wie sich Juan Martin Del Potro präsentieren wird. Seit den Australian Open konnte der erst 22 Jahre alte Argentinier kein Turnier mehr spielen. Er musste sich am Handgelenk operieren lassen. Seltsamerweise meinen genug Leute, er könne dort weitermachen, wo er aufgehört hat. Vielleicht. Aber sicher nicht sofort.

Ernests Gulbis hat ausnahmsweise mal Losglück. Ich bin gespannt, ob er was daraus macht. Eigentlich kann er sich nur selbst im Weg stehen, das Halbfinale zu erreichen.

Sonntag, 26. September 2010

Zubereitet

Pesto

Pesto alla genovese

eine Handvoll Basilikumblätter

ein Stück Parmesan oder Pecorino

4 EL Pinienkerne

Olivenöl

Knoblauch

Pfeffer

Es ist mir nicht möglich, genaue Mengenangaben bei diesem einfachen Rezept zu machen. Der eine mag es grüner, die andere vielleicht nussiger und ein dritter etwas würziger.

Man braucht einen ausreichend grossen Mörser, den ich mit einer Knoblauchzehe nur ausreibe. Selbst eine geringe Menge Knoblauch würde für mich den feinen Geschmack der anderen Zutaten erschlagen. Aber jeder wie er oder sie mag.

Ich fange mit einer guten Handvoll Basilkumblätter an. Dann gebe ich nach und nach und geröstete Pinienkerne, Olivenöl und geriebenen Parmesan dazu und bearbeite das alles zu einer mehr oder weniger feinen Paste.

Salz ist überflüssig. Der Käse ist salzig genug. Ein wenig frisch gemahlener Pfeffer. Man kann auch etwas vom Nudelwasser dazugeben, dann wird es flüssiger. Die Nudeln mit dem Pesto vermischen. Fertig.

Wem es zu wenig salzig ist, kann sich beim Fleur de Sel bedienen.

Mehr Zubereitetes

Dienstag, 28. September 2010

Bangkok - Match des Tages - Olivier Rochus vs. Juan Martin Del Potro - UPDATE - Rochus verhindert erfolgreiches Comeback von Delpo



Nur zur Erinnerung. Man muss Del Potros Tennis nicht mögen.

Update:

Olivier Rochus def. Juan Martin Del Potro 7-6, 6-4.

Einige haben was anderes erwartet.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Zitiert
Certainly, seeing a guy who has never won a 500-level...
loreley - 16. Sep, 08:49
Davis Cup - Lettland...
Es ist einfach nur lustig. Schon gestern fand ich...
loreley - 15. Sep, 08:39
Davis Cup - Auf der Jagd...
Auf dem Papier sieht es nach einer klaren Sache aus...
loreley - 12. Sep, 12:30
Davis Cup - Riesenschlamassel...
Schon als Dominic Thiem seine Teilnahme für den...
loreley - 11. Sep, 14:49
US Open - Cilic Champion
Marin Cilic def. Kei Nishikori 6-3, 6-3, 6-3 Mir wäre...
loreley - 9. Sep, 08:43

Suche

 

Status

Online seit 3204 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Sep, 08:49

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren