Dienstag, 3. März 2009

Weg mit Schaden

Sofa

Speditionsarbeiter: Was ist denn mit dem Sofa nicht in Ordnung?
loreley: Es stinkt.
Speditionsarbeiter: Wir haben erst vor kurzem zwei von denen ausgeliefert.
loreley: Ausserdem ist es 10 cm kürzer und der Stoff und die Farbe ganz anders. Genaugenommen ist es überhaupt nicht, was ich wollte.
Speditionsarbeiter: Sie sind nicht die einzige, die was zurückgibt. Heute hatten wir schon eine Schrankwand, die nicht gepasst hat.
loreley: Ich war bisher mit der Firma zufrieden. Aber ein Sofa hatte ich noch nie von XY.
Speditionsarbeiter: Es riecht wirklich heftig. Dabei habe ich einen Raucherzinken.
loreley: Sogar meine Unterwäsche hat danach gerochen.
Speditionsarbeiter: Was nehmen Sie jetzt?
loreley: Ikea.
Speditionsarbeiter: Dann sehen wir uns vielleicht bald wieder. Wir liefern auch für Ikea aus.

Donnerstag, 5. März 2009

Sofas und andere Kleinigkeiten

Ikeasofa

Hallo Lore,

Schaut doch ganz gut aus, das Sofa von Ikea. Von Gudrun Sjöden habe ich noch nie was gehört, sind aber schöne Teppiche, der rote mit den Rosen würde mir spontan gefallen, obwohl er von den Farben bei uns gar nicht so reinpasst. Hier schneit es mal wieder. Bin gerade bei der Buchhaltung. Mach's gut.

Deine Schwester

Davis Cup - Deutschland vs. Österreich - Spielplan

Friday
Rainer Schuettler (GER) v Stefan Koubek (AUT)
Philipp Kohlschreiber (GER) v Jurgen Melzer (AUT)

Saturday
Nicolas Kiefer/Christopher Kas (GER) v Julian Knowle/Jurgen Melzer (AUT)

Sunday
Rainer Schuettler (GER) v Jurgen Melzer (AUT)
Philipp Kohlschreiber (GER) v Stefan Koubek (AUT)

Ohjemine. Schüttler? Kühnen scheint Kiwi nach 2 Monaten Spielabstinenz nicht wirklich zu trauen.

Wird Deutschland etwa das erste Mal gegen die Österreicher verlieren? Vorstellen will man sich das nicht.

Davis Cup - Official Site

Roger & Darren

Ein wenig überrascht bin ich doch. Hiess es von Roger Federer zunächst noch: I don’t work on weaknesses.

Nun will er zumindest in Richtung Coach was probieren. Nicht die schlechteste Wahl, wie ich finde. Der ruhige und besonnene Cahill und Federer könnten gut harmonieren.

Hier steht mehr.

Freitag, 6. März 2009

Davis Cup - 1. Tag - Deutschland vs. Österreich 1-1

Als ich hörte, dass die Davis-Cup-Begegnung Deutschland-Österreich in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen wird, dachte ich: Mein Gott, da wird es noch Schnee haben.

Garmisch war früher ein mondäner Wintersportort, wie ich spätestens seit der Lektüre von Lion Feuchtwangers Roman Erfolg weiss. Hier ein interessanter Link zu dem gelungenen Hörbuch des Bayerischen Rundfunks.

Tatsächlich kenne ich in der Gegend einige mehr als nur nette Hotels für ein romantisches Wochenende. Allerdings hätte ich dann erst recht keine Lust mehr, stundenlang in einer stickigen Halle, Tennis zu schauen.

DSF überträgt live ab 14.30 Uhr.

Rainer Schüttler vs. Stefan Koubek

"Er ist kein Spieler, der mich wegschießen kann."

Soweit der alte Haudegen Koubek. Obwohl Rainer Schüttler sogar der noch ältere Haudegen ist, sollte er mit ihm fertig werden. Ein Blick auf das H2H offenbart einen leichten Vorteil für den Deutschen.

Philipp Kohlschreiber vs. Jürgen Melzer

Auch da fällt mir ein Tipp schwer. Kohlschreiber war in letzter Zeit nicht so gut unterwegs. Melzer zwar auch nicht, aber er kann manchmal richtig gut aufschlagen. Das H2H spricht zwar für Kohlschreiber. Aber ich schätze, die Tagesform wird entscheiden.

Den Davis Cup wirbelt es nicht wenig durcheinander. Erst sagt Federer ab und macht die Amerikaner fast noch trauriger als die Schweizer. Dann erwischt den Schotten Andy Murray ein Virus und schliesslich auch David Nalbandian.

In Schweden meint man, nicht für die Sicherheit des israelischen Teams garantieren zu können und spielt deshalb lieber vor leeren Rängen. Und in Spanien verzögert sich der Beginn des ersten Einzels wegen eines Unwetters gleich um einen ganzen Tag.

Aber wenigstens gewinnt Marat Safin für Russland schon mal seine erste Partie.

Ahh. Ein bisschen Marat lauschen.

Update:

Stefan Koubek def. Rainer Schüttler 6-4, 7-5, 5-7, 6-2.

Ich habe mir das nicht lange angetan.

Kühnen wird sich fragen lassen müssen, warum er ausgerechnet einen Spieler, der nicht nur seit 2 Jahren kein Davis-Cup-Match spielte, sondern auch die letzten Monate nichts stemmte, für das wichtige erste Einzel aufgestellt hat. Einmal mehr zeigt sich auch, dass Statistiken, vor allem wenn sie Jahre zurückliegen, für die Katz sind.

Update 2:

Philipp Kohlschreiber def. Jürgen Melzer 6-7, 4-6, 6-4, 6-3, 6-3.

Mehr als 2 Sätze lang spielte Melzer überragendes Tennis. Man wartete ständig darauf, dass er mal nachlässt. Und endlich, man hatte schon nicht mehr damit gerechnet, tat er es. Kohlschreiber brauchte heute viel Geduld und holte zum ersten Mal (?) einen 2-Satz-Rückstand auf. Ob er immer noch dafür ist, Best-of-5-Matches abzuschaffen?

Davis Cup - Official Site

Samstag, 7. März 2009

Davis Cup - 2. Tag - Deutschland vs. Österreich 2-1

Schneeregen in München. Da kann man ohne schlechtes Gewissen Tennis gucken.

DSF überträgt ab 13.30 Uhr.

Nicolas Kiefer/Christopher Kas Philipp Kohlschreiber vs. Julian Knowle/Jürgen Melzer Alexander Peya

Ich lese gerade, dass Melzer von Peya ersetzt wird. Aber auch Kühnen änderte die Doppel-Paarung.

Update:

Nicolas Kiefer/ Philipp Kohlschreiber def. Julian Knowle/Alexander Peya 6-3, 7-6, 3-6, 6-4.

Es ist doch immer wieder faszinierend zu beobachten, wie Doppel-Spezialisten zwei guten Einzelspielern unterliegen. Wir werden morgen sicher Kiwi nochmal sehen.

Davis Cup - Official Site

Sonntag, 8. März 2009

Davis Cup - 3. Tag - Deutschland vs. Österreich 3-2

Nicolas Kiefer def. Jürgen Melzer 7-6(3,) 6-4, 6-4.

Kiwi bewährt sich im Davis Cup. Aber nur der 1. Satz war spannend. Melzers Nerven waren zu angegriffen für einen richtigen Fight.

Deutschland steht im Viertelfinale. Im Sommer gibt es dann eine 1A-Sandbestattung in Spanien.

Update:

Stefan Koubek def. Christopher Kas 6-2, 6-3.

Davis Cup - Official Site

Deutsch-Arabische Freundschaft

Raphael: Warum hast du nichts gesagt, ich hätte Dir helfen können. Erinnerst du dich an die Sitzgarnitur meiner Mutter? Sie ist 8000 Euro wert und sie hat sie für weniger als ein Drittel bekommen.
loreley: Deine Mutter lebt in Brüssel. Ihre Kontakte nützen mir nichts.
Raphael: Sag das nicht. Mit dem was du einsparst, könntest du den Transport mehrfach bezahlen.
loreley: Ich hätte gern ein Sofa, das lange hält.
Raphael: Willst du etwa ein Sofa ein Leben lang haben? Ich habe meine Frau ein Leben lang, aber doch kein Sofa.
loreley: Ich hasse einkaufen.
Raphael: Deshalb kaufst du schlecht ein.
loreley: Vor ein paar Jahren habe ich einen mit 1600 Euro ausgezeichneten Lederblazer von Gianfranco Ferré auf 500 Euro heruntergehandelt.
Raphael: Habe ich dich damit schon mal gesehen?
loreley: Ich glaube nicht. Ich trage ihn fast nie. Es ist immer entweder zu warm oder zu kalt dafür.
Raphael: Ich könnte ihn für dich verkaufen. Du würdest was verdienen.
loreley: Ja, bitte. Ich habe auch noch ein Paar Schuhe, das ich nie getragen habe.
Raphael: Dann will ich aber eine kleine Belohnung.
loreley: Ich mach dir dein Lieblingsessen. Wiener Schnitzel.
Raphael: Bist du meine Mutter?

Dienstag, 10. März 2009

The Show must go on



Pure Beauty.

Habe ich gesagt, ich hätte keine Geduld für Filmchen? Nun, es gibt Ausnahmen.

Das Indian Wells Draw ist da. Murray in Federers Hälfte. Aber wie der Schotte über Twitter wissen lässt, fühlt er sich noch nicht so gut. Mir scheint, er twittert recht lustlos.

via Down the Line

Donnerstag, 12. März 2009

Überraschung

Liebe Fans

Ich bin Anfangs dieser Woche in Indian Wells angekommen und freue mich darauf, bald wieder auf dem Platz zu stehen. Meinem Rücken geht es viel besser und ich bin bereit, wieder loszulegen.

Ausserdem habe ich grossartige Neuigkeiten, die ich mit euch teilen möchte: Mirka und ich werden diesen Sommer Eltern! Mirka ist schwanger und wir sind überglücklich, zusammen eine Familie zu gründen. Dies ist ein Traum, der für uns in Erfüllung geht. Wir lieben Kinder und freuen uns riesig darauf, zum ersten Mal Eltern zu werden. Mirka geht es ausgezeichnet und alles verläuft bestens.


Tut mir leid. Aber die Federer-Nachrichten reissen einfach nicht ab. Was macht eigentlich Rafa zur Zeit?

Cahill will nicht mit Federer arbeiten

Ich habe es mir schon fast gedacht, als ich las, dass Federer ohne Cahill nach Indian Wells gekommen ist.

"He (Cahill) called me up after the Australian and asked me if I was still interested in working with him because we had contact in the last five years and after I decided not to play Davis Cup and Dubai [because of my bad back] he came to Dubai and worked a bit and we decided not to do it. It was test. He went back [home] and he told me it would be tough to do the travel with his kids and the weeks I required (20 weeks as opposed to Higueras’s 10) he couldn’t really do, so I never had to think and go too far and make a decision on my own. He took the decision for me.”

via Tennisreporters.net

Das klingt ein wenig nach Ausrede. Als ob Cahill nicht vorher wusste, dass er viel reisen müsste.

Update:

Andererseits sollte man daraus jetzt aber auch kein Drama machen. Roger ist sicher nicht untrainierbar, wie manche behaupten. Es war ein Test und Dahill wusste vielleicht nicht von Anfang an, wie viele Wochen im Jahr Roger ihn brauchen würde.

Update 2:

Langsam artet es zur Seifenoper aus.

Pete Bodo schreibt unter anderem in den Kommentaren:

Sorry to disappoint you, but not addressing the "Mirka issue" would be a complete dereliction of my duties as a journalist. I wish you could be a fly on the wall at a dinner with players and/or other tennis insiders and hear just what those who actually are in the loop in pro tennis (as opposed to fans, god bless their hearts) say about Mirka. And I don't mean they demonize her, but to ignore her enormous role in all things Roger is simply naive. No offense intended.

Anscheinend ist er die Fliege an der Wand, die alles hört. Manchmal glaube ich, er hasst Federer wirklich.

Sonntag, 15. März 2009

Schon lange nichts mehr von Federer gehört

Nach seinem gestrigen ersten Match und Sieg über Marc Gicquel in Indian Wells, sprach Roger über das, was jeden mehr interessierte:

“I think it’s not going to really disturb my mind-set on tennis a whole lot. I’ve always made sure that my schedule is (arranged with time to) get away from tennis a little but and then come back when I’m ready to play again.

“If it does something to me, I think it’s going to motivate me to play for a long time.”


Das steht, wie sollte es auch anders sein, ganz im Widerspruch zu Pete Bodos polemischem Artikel über das bevorstehende Ereignis:

My gut reaction to the news we all had yesterday is: Roger needs more complications now like he needs a hole in the head. On the other hand, some complications are better than others, and some are positively life - and career - enhancing.

The problem, if that the right word, is that even tough guys tend to go a little Jell-O when they’re about to have a kid (in some cases, the spine has been known to grow back shortly after the Missus has her tubes tied), and at some point in a dogfight with a free-ranging stud like Novak Djokovic, or Andy Murray, Federer might look up at the scoreboard, and instead of seeing 6-7, 7-5, 5-5, 30-40 he’ll magically see some variation of the phrase: Who the hail needs this crap, I’m going to be a father!

Significantly, even if you do trend toward the cold-hearted, a pregnancy is one of the few things you can’t just slough off on some aide de camp or courtier. What’s Roger going to do, turn to Tony Godsick and say, “Tony, Mirka’s being a little needy, go hang out with her for a little while - we just got Marley and Me on DVD. . .” Now that I think of it, though, given what we know about Roger (Im not the only one who’s seen him cry), it might be Mirka saying, Tony, Roger’s being a little needy. . . etc. etc. It works that way in some cases. Fatherhood brings men to their knees, which most women will tell you is where they belong anyway. Unfortunately, sometimes bearing their child is the only reliable way for a women to get them there.


Nachdem ihm bei seinem letzten Blogeintrag über Federer noch scharfer Wind entgegen blies, blieb es dieses Mal überraschend ruhig. Man kann Pete Bodo nicht mehr wirklich ernst nehmen.

Ich überblicke aus dem Stand nicht die letzten 30 bis 40 Jahre, aber spontan fallen mir immerhin Boris Becker und Andre Agassi ein, die als Väter noch Grand-Slam-Titel gewannen. Auch Tim Henman spielte deshalb kein schlechteres Tennis.

Nicht zu vergessen, Evonne Goolagong, die 1980 gegen Chris Evert-Llyod, die damalige Nummer 1, in Wimbledon triumphierte.

Das nächste Mal dann wieder über Tennis. Mich beginnt das Thema zu langweilen.

Mittwoch, 18. März 2009

Indian Wells - Haas & Kiefer draussen

Novak Djokovic def. Tommy Haas 6-2, 7-6(1).

Die kalifornische Sonne blendet einen selbst via Stream.

Haas und Djokovic. Zwei Spieler, die Spass machen. Sie ackern nicht, sie spielen Tennis. Leider fand Haas, der letztes Jahr das Viertelfinale erreichte, nicht in den ersten Satz. Haderte auch wieder mit sich selbst. Er flucht meistens auf Deutsch.

Der 2. Satz war eine ausgeglichene Angelegenheit. Haas hatte zwei Breakchancen gegen den Titelverteidiger, eine davon vergab er leichtfertig. So kam es zum Tiebreak, der vollkommen an ihm vorbei lief.

Andy Roddick def. Nicolas Kiefer 6-4, 7-6.

Auch Kiefer traf zu früh auf einen starken Gegner. Ich lese gerade, dass Roddick sein bestes Tennis brauchte, um Kiwi zu schlagen. Im 2. Satz hatte Kiwi 2 Satzbälle.

Apropos. Die Bloggerinnen von Gototennis und Forty Deuce sind diese Woche in Indian Wells. Es gibt viele Fotos und Videos zu sehen.

Indian Wells - Official Site

Donnerstag, 19. März 2009

Indian Wells - Federer mit Mühe weiter - Nalbandian reichen 5 Matchbälle gegen Nadal nicht

Roger Federer def. Fernando Gonzalez 6-3, 5-7, 6-2.

Anfangs sah es nach einem gewöhnlichen Arbeitsieg für Federer aus. Gonzalez war nicht zufrieden mit sich und zerschmetterte fachgerecht, unter Beifall des Publikums, seinen Schläger. "Free Fernando", meinte einer der Kommentatoren.

Tatsächlich war die Aktion so befreiend für ihn, dass er Federer, der blockiert wirkte und mal wieder fast ohne 1.Aufschlag war, in die Enge trieb. Nur gut, dass Gonzalez dieses Niveau nicht auch noch den 3. Satz hindurch spielen konnte. Federer verschaffte sich ein Break und war endlich wieder er selbst.

Rafael Nadal def. David Nalbandian 3-6, 7-6, 6-0.

Nalbandian kann man als Angstgegner von Nadal bezeichnen. 2-0 das H2H für den Argentinier.

Als ich heute gegen 8 Uhr in der Früh kurz die Ergebnisse checken wollte, war ich nicht wenig überrascht, dass die beiden noch im 1. Satz waren. Nalbandian führte mit Break.

Natürlich war es nicht die Zeit in Ruhe Tennis zu schauen. Trotzdem machte ich den Stream an und sah einen derangiert wirkenden Nadal, der nach allen Regeln der Kunst von Nalbandian ausgespielt wurde. Roger und alle anderen sollten sich das unbedingt anschauen.

Auch im 2. Satz dominierte Nalbandian, lag schnell mit Break vorn. Später erfuhr ich, dass der Argentinier aus heiterem Himmel chokte. Er vergab 5 Matchbälle (!) Von da an ging anscheinend nichts mehr bei ihm. Drama hoch Drei.

Update:

"Keine Ahnung, wie ich das gewonnen habe. Ich hatte viel Glück. Ich bin mit Zweifeln in die Partie gegangen, weil die zwei Spiele zuvor so leicht für ihn waren",

Indian Wells - Official Site

Freitag, 20. März 2009

Frühlingsanfang?

Ski und Rodel gut, würde ich sagen. OK, nicht direkt in München, aber für einen kleinen Schneeschauer hat es gestern Abend schon mal wieder gereicht.

Samstag, 21. März 2009

Indian Wells - Halbfinale - Murray vs. Federer - Nadal vs. Roddick



Inzwischen kann man sich anschauen, wie Nadal die 5 Matchbälle gegen Nalbandian abgewehrt hat. Hoffentlich erholt sich der Argentinier von diesem Trauma. Andererseits, so ist Tennis.

Ich glaube ja nicht, dass Roddick viel gegen den Spanier ausrichten kann. Probieren wird er es.

Murray scheint wieder voll fit zu sein, sonst wäre er nicht so weit gekommen. So sieht sich Federer mit einem seiner unangenehmsten Gegner konfrontiert. 5-2 das H2H für den Schotten.

Update:

Andy Murray def. Roger Federer 6-3, 4-6, 6-1.

Was ist nur mit Roger Federer los?* 46 unerzwungene Fehler und ein mehr als schwacher Aufschlag. Trotzdem, das Match hätte leicht anders ausgehen können. Federer war im 2. Satz endlich richtig im Match. Diktierte das Spiel auch zu Beginn des 3. Satzes.

Beim Stand von 2-1 und 15-15 bei Aufschlag Federer, stürzte Murray mit einem gellenden Schrei zu Boden. Hatte er sich verletzt? Anscheinend nicht. Es dauerte eine Weile bis Murray seine Beine wieder sortiert hatte. Federer brachte das anscheinend so aus dem Konzept, dass er von da an kaum noch einen Punkt machte. Er gab Murray am Schluss fast nicht die Hand. War er sauer auf seinen Gegner oder doch eher auf sich selbst?

Rafael Nadal def. Andy Roddick 6-4, 7-6(4).

Business as usual bei Nadal.

*Mir kommt es so vor, als habe er nach 4 Jahren in Trance, fast vollkommen seine schlafwandlerische Sicherheit eingebüsst und das Denken angefangen.

Indian Wells - Official Site

Sonntag, 22. März 2009

Frühling auf dem Teller

Gr-Spargel1

Als ich gemerkt habe, dass die Kartoffeln auf dem Foto fehlen, war schon alles aufgegessen.

Montag, 23. März 2009

Indian Wells - Nadal Champion

Rafael Nadal def. Andy Murray 6-1, 6-2.

The two best players in the world, nannte sie einer der englischen Kommentatoren. Da wollte ich mir doch gleich die Ohren zuhalten. Andy Murray, aktuell auf Rang 4, schon der zweitbeste Spieler? Weil Federer das Halbfinale vergeigte? Vielleicht sollte man nicht vergessen, dass man in Grossbritannien zur Zeit nicht viel hat, worüber man sich sonst freuen könnte.

Ich habe mir nur den 1. Satz angesehen. Es war bis dahin kein hochklassiges oder auch nur sehenswertes Finale. Das lag nur zum Teil an dem starken Wind in Indian Wells, sondern vor allem an Andy Murray, der ständig mit sich und den Bedingungen haderte. Wenn man den Endstand ansieht, kann man davon ausgehen, dass sich daran nichts änderte.

Nadal hat jetzt im Alter von noch nicht mal 23 Jahren schon seinen 13. Masters-Titel gewonnen, nur einen weniger als Federer. Andre Agassi hat 17.

Indian Wells - Official Site

Dienstag, 24. März 2009

Miami - Auslosung

Das Draw ist schon eine Weile online. Murray findet sich dieses Mal in Nadals Hälfte. Gelegenheit für eine Revanche schon im Halbfinale. Schliesslich kann er es ja besser.

Murray vs. Nalbandian als mögliches Achtelfinale.

Roddick, Haas, Safin alle im selben Viertel.

Kiwi früh gegen Federer.

Mittwoch, 25. März 2009

Zitiert

Wir haben alle über unsere Verhältnisse gelebt.

Horst Köhler, Bundespräsident

Wir alle?! Also ich habe nicht über meine Verhältnisse gelebt.

Heribert Prantl zeigt sich in der SZ auch nicht begeistert.

Gute Blogs

Am Sonntag, als wir hier angekommen sind, wollten wir eigentlich nur kurz in der Umgebung des Hotels was essen, aber da waren um 20.30 Uhr schon alle Läden zu. Überhaupt habe ich das Gefühl, dass die Stadt derzeit recht leer ist. Hier sind eine Menge neuer Häuser gebaut worden, aber die Hälfte mindestens steht leer. Ob das mit der Finanzkrise zu tun hat, weiß ich nicht.

Mischa Zverevs Tagebuch gehört eigentlich auch auf meine Liste guter Tennisblogs.

Hier sein Profil bei der ATP. In Miami könnte er in der 3. Runde gegen Nadal spielen.

Donnerstag, 26. März 2009

Mittagspause

loreley: Neil Young kommt Mitte Juni nach München in die Olympiahalle.
Hans: Oh. Hast du das in der Zeitung gelesen?
loreley: Nein. Es kam gestern abend im Radio. Es ist das einzige Konzert in Deutschland.*
Hans: Da schaue ich mal nach Karten.

*Er kommt zumindest auch noch nach Köln, wie ich inzwischen herausgefunden habe.

Samstag, 28. März 2009

Blümchenknipsereien bei Föhn und 16 Grad Celsius

Fruehling-Maerzenbecher


Fruehling-Maerzenbecher-Close


Fruehling-Krokusse


Fruehling-Krokusse-Close-2


Fruehling-Biene-im-Anflug

Sonntag, 29. März 2009

Miami - Tennis brutal - Safin verliert dramatisch gegen Top-10-Spieler Gael Monfils - Kiefer unterliegt Federer einmal mehr

Gael Monfils def. Marat Safin 5-7, 7-5, 7-6.

Dass Roddick und Federer durch sind, hat man schon vergessen, nach diesem Drama.

War das eigentlich Achterbahnfahren oder Tennis? Viel mehr als mit Doppelbreak im Entscheidungssatz kann man eigentlich nicht führen. Aber es reichte Safin nicht, um Monfils zu bändigen.

Der Franzose holte sich das erste Rebreak und ich ahnte Schlimmes. Als Safin anschliessend 2 Matchbälle hatte, war ich fast beruhigt.

Aber Safin wäre nicht Safin, wenn er es sich leicht gemacht hätte. Der 2. Matchball war ein vergebener Elfmeter. Das nächste Rebreak ein Desaster. Das Tiebreak schliesslich eine Demontage. So brutal kann Tennis sein, wenn man Marat Safin heisst.

Miami - Official Site

Was vom Föhn übrigblieb

Pfuetze1

Am Dienstag kommt die Sonne zurück.
Dann aber richtig.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Kuala Lumpur - Halbfinale...
Sie nennen das Herz-&-Lungentest in Kuala Lumpur. Jeder...
loreley - 27. Sep, 18:13
Kann gut sein.
Kann gut sein.
loreley - 24. Sep, 20:04
Must Watch - Malaysian...
"This is the first step of my future career of home...
loreley - 24. Sep, 19:22
Spiel mich
loreley - 24. Sep, 19:20
Nadal kann auch anders...
Nadal kann auch anders wie es scheint. Liegt vielleicht...
com4 (Gast) - 22. Sep, 13:01

Suche

 

Status

Online seit 3218 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Sep, 18:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren