Sonntag, 1. Juni 2008

Cat Content

Katze-mit-Flieder

Roland Garros - Ernests Gulbis et Novak Djokovic en quarts de finale

Ernests Gulbis def. Michael Llodra 6-4, 7-6(4), 6-3.

Novak Djokovic def. Paul-Henri Mathieu 6-4, 6-3, 6-4.

Der Höhenflug der beiden Franzosen ist gestoppt. Gesehen habe ich nur ein wenig von Djokovics Match, der mir sehr gut gefallen hat. Kaltblütig wehrte er 3 (?) Breakbälle ab, als er zum 1. Satz servierte. Mathieu hat in den Vorrundenmatches, wenn man mal das gegen Guga ausser acht lässt, alles gegeben, heute ging es nicht mehr.

Die Matches Verdasco vs Nadal und Chardy vs Almagro sind wegen Regen unterbrochen.

Update:

Nadal exekutiert gerade Verdasco. Anders kann man es nicht sagen. 6-1, 6-0, 6-2. Chardy unterliegt leider auch.

Roland Garros Official Site

Junirosen

Gelbe-Rosen-1


Weisse-Rosen

Montag, 2. Juni 2008

Zitiert

Je n'ai qu'un regret, ne pas avoir inventé le jean.

Yves Saint Laurent

Roland Garros - Un Américain à Paris

Fernando Gonzales vs Robby Ginepri

Roger Federer vs. Julien Benneteau

Ivan Ljubicic vs. Gael Monfils

Radek Stepanek vs. David Ferrer

Update:

Ginepri hat es nicht geschafft, dafür Monfils. Federer und Ferrer sind gleichfalls im Viertelfinale.

Aber in Paris überschattet der Tod von Yves Saint Laurent heute alles.

Roland Garros Official Site

Dienstag, 3. Juni 2008

Roland Garros - Les matches du jour

Metro

Ernests Gulbis vs. Novak Djokovic

Es passiert nicht mehr oft, dass Djokovic gegen jemanden spielt, der jünger ist als er. Interessant ist auch, dass beide Spieler in der Tennis Academy von Niki Pilic in München ihren Feinschliff bekamen und sich von daher gut kennen. Laut Nole konnte er Gulbis im Training nie schlagen.

Ernests Gulbis Spiel wird jetzt schon mit dem von Marat Safin verglichen, nur eben ruhiger. Da selbst Nick Bollettieri Djokovic zutraut, die French Open zu gewinnen, darf man auf diese Begegnung besonders gespannt sein.

Nicolas Almagro vs. Rafael Nadal

Auch Almagro spielt wie Gulbis sein erstes Viertelfinale in einem Grand Slam. Es ist kein Geheimnis, dass ich seine Art auf dem Platz nicht mag. Ich rechne damit, dass Rafa, der heute seinen 22. Geburtstag feiern kann, problemlos ins Halbfinale einzieht.

Update:

Nadal wird die French Open gewinnen. 6-1, 6-1, 6-1 hat er Almagro geschlagen. Nicht, dass der ein gleichwertiger Gegner gewesen wäre.

Djokovic hatte es deutlich schwerer gegen seinen Freund Gulbis, der sich recht gut verkauft hat, aber dem noch die Erfahrung für diese Art Matches fehlt. 7-5, 7-6(3), 7-5.

Vielleicht sollte ich nicht so pessimistisch bezüglich des Halbfinales sein. Djokovic ist schliesslich nicht Almagro.

Roland Garros Official Site

Mittwoch, 4. Juni 2008

Mittagspause

loreley: Ist die Europameisterschaft auch in der Schweiz?
Hans: Das würde erklären, warum die Deutschen in Ascona ihr Quartier haben.
loreley: Stimmt, das kam mir komisch vor.

Roland Garros - Allez Roger!

Gael Monfils vs. David Ferrer

Roger Federer vs. Fernando Gonzalez

Ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass das diesjährige Poster von Arnulf Rainer gestaltet wurde, einem Maler, den ich sehr mag.

Update:

Federer anscheinend mit total verhunztem 1. Satz, um dann die nächsten drei Zaubertennis zu zelebieren, dem Gonzalez nichts entgegenzusetzen wusste. 2-6, 6-2, 6-3, 6-4.

Update 2:

Monfils, ist vielleicht noch mehr als Gulbis, die Überraschung des Turniers. 6-3, 3-6, 6-3, 6-1 schlägt er Ferrer, der eben doch nur ein Rückschläger ist, der von den Fehlern seines Gegners profitiert. Aber den Gefallen tat ihm der Franzose heute nicht.

Roland Garros Official Site

Freitag, 6. Juni 2008

Roland Garros - Demi-finale

Novak Djokovic vs. Rafael Nadal

I don't want to go out there in semis and just try my best. I don't want to do that. I want to win

Roger Federer vs. Gael Monfils

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Monfils heute viel Spass haben wird.

Update:

Sein bestes Tennis hat Djokovic nicht gespielt. Das hätte er aber gemusst, gegen diesen überirdischen Nadal, aber wahrscheinlich hätte auch das nicht gereicht.

Novak Djokovic war zu blockiert, hat zu viele Fehler gemacht und zu wenig riskiert. Erst spät im 3. Satz hat sich das geändert. Zu spät, um Nadal noch zu gefährden. 6-4, 6-2, 7-6(3) gewinnt der Spanier unter den Augen von Björn Borg.

Update 2:

Ich ertappe mich dabei, dass ich auf der Seite von Monfils bin.

Jetzt bin ich doch froh, dass Roger es noch in 4 Sätzen gepackt hat. Wer ausser ihm, könnte denn sonst Nadal in Paris herausfordern? 6-2, 5-7, 6-3, 7-5.

Roland Garros Official Site

Sonntag, 8. Juni 2008

Roland Garros - Nadal Champion

Ben-und-Coach
Future RG Champion

Rafael Nadal def. Roger Federer 6-1, 6-3, 6-0.

Ich weiss gar nicht, was ich schreiben soll. An diesem Finale hatten wohl nur Nadal-Fans ihre Freude.

Es ist, wie es ist. Nadal ist und bleibt auf Sand unschlagbar. Zum 3. Mal hintereinander reibt sich Federer an ihm im Finale von Roland Garros auf. Im 2. Satz keimte etwas Hoffnung auf, als Roger das Rebreak machte. Aber auch die wurde gleich wieder zunichte gemacht.

"Oui, c'est moi". Federer mit Galgenhumor bei der Siegerehrung.

"Bonjour". Rafa hat auch ein paar Worte französisch auf Lager. Keinen einzigen Satz hat er abgegeben auf dem Weg zu seinem 4. French-Open-Titel in Folge und es wird nicht der letzte bleiben.

Bei den Damen holte schon gestern Ana Ivanovic den Titel gegen Dinara Safina.

Roland Garros Official Site

Dienstag, 10. Juni 2008

Gerry Weber Open - Kiefer & Haas überstehen die erste Runde

Nicolas Kiefer def. Robin Haase 4-6, 6-3, 6-2.

Tommy Haas def. Radek Stepanek 6-7, 7-6, 6-4.

Das ist doch auch schon was. Weder Haase noch Stepanek sind auf Gras leichte Gegner.

Lustig finde ich, dass Tommy Haas, der sich sonst immer, nicht ganz zu unrecht, über das Scheiss Wetter in Deutschland beklagt, sich darüber ausgelassen hat, dass er wegen der Hitze ab 7 Uhr morgens nicht mehr weiterschlafen kann. Der Wetterbericht verspricht auch für Westfalen bald eine Abkühlung, dann klappt es auch wieder mit dem Ausschlafen.

Update:

Ein gutes Match war das gestern von Haas, trotzdem hat er 7-5, 5-7, 7-6 gegen Kohlschreiber verloren.

Ohne Hellseherin zu sein, sage ich mal, dass das Finale Federer vs Söderling heissen wird.

Update:

Ich sollte in Zukunft nicht nachplappern, was andere von sich geben. Kohlschreiber hat es ins Finale geschafft.

DSF überträgt täglich ab 15 Uhr Live von Halle.

Draussen essen

Tuerkisch

Türkische Spezialitäten.

Tuerkisch-2

Carpe diem oder nur ein Tag Sommer. Morgen geht vielleicht auch noch was.

Donnerstag, 12. Juni 2008

Die Strudlhofstiege

Strudelhof-CD

René Stangeler, Mary K., Melzer, Editha Pastré, Grauermann, Robby Fraunholzer, Thea Rokitzer ... Namen über Namen. Vorwärts, rückwärts in der Zeit. 1911. 1925. Und immer ist Sommer. Ausflüge, Eisenbahnfahrten, Garden parties, Tennismatches, Kaffeehäuser, Promenaden und die Stiege, die alles verbindet.

Man braucht Zeit und Muße für dieses Hörspiel. Aber schön ist es, sich hinein in Doderers Wien fallen zu lassen. Ich habe mir damit geholfen, in der Rowohlt- Monographie über Heimito von Doderer, das Kapitel über die Strudlhofstiege zu überfliegen. Danach hatte ich keine Probleme mehr, der Geschichte zu folgen. René Stangeler ist das Alter Ego von Doderer. Das Leben, wie es ist, wollte er zeigen.

Lesen sollte man den Roman endlich. Jetzt wäre die richtige Zeit.

Montag, 16. Juni 2008

Mittagspause

loreley: Ich ahnte, dass auf die Tschechen kein Verlass sein würde.
Hans: Seit wann schaust du wieder Fussball?
loreley: Ich habe nicht geschaut, ich habe nur kurz den Fernseher angemacht, um zu sehen, ob es gleich mit dem Radau losgeht. Sie waren unfähig ein 2-1 zu halten.
Hans: War's schlimm?
loreley: Ich weiss nicht, ich hab' Ohropax genommen. Das Bett hat ab und zu vibriert und ich hatte so ein ständiges, leises Sirenengeheul in den Ohren.
Hans: Tinnitus.
loreley: Als ich die Ohrenstöpsel kurz raustat, war's weg. Aber dafür war das Gehupe und Gejohle da.
Ich bin dann eingeschlafen, als ich darüber nachgedacht habe, warum genau ich Nadal hasse.

Halle + Queen's = Federer + Nadal => Wimbledon = X

Freitag, 20. Juni 2008

Wimbledon - Draw

Roger Federer(SUI/1) - Dominik Hrbaty(SVK)
Robin Söderling(SWE) - Kevin Kim(USA/Q)
Marc Gicquel(FRA) - Kei Nishikori(JPN)
Chris Guccione(AUS) - Gael Monfils(FRA/30)

Lleyton Hewitt(AUS/20) - Robin Haase(NED)
Albert Montanes(ESP) - Carlos Berlocq(ARG)
Alex Bogdanovic(GBR) - Simone Bolelli(ITA)
Robby Ginepri(USA) - Fernando Gonzalez(CHI/15)

Tomas Berdych(CZE/11) - Evgeny Korolev(RUS)
Victor Hanescu(ROM) - Alejandro Falla(COL)
Dudi Sela(ISR) - Olivier Rochus(BEL)
Philipp Kohlschreiber - Verdasco(ESP/22)

Michael Llodra(FRA/32) - Mario Ancic(CRO)
Hyung-Taik Lee(KOR) - Philipp Petzschner(Q)
Igor Andreev(RUS) - Jiri Vanek(CZE)
Sergiy Stakhovsky(UKR) - David Ferrer(ESP/5)

Novak Djokovic(SRB/3) - Michael Berrer
Marat Safin(RUS) - Fabio Fognini
Florent Serra(FRA) - Yen-Hsun Lu(TPE)
Tobias Kamke(LL) - Andreas Seppi(ITA/29)

Juan-Carlos Ferrero(ESP/21) - Sam Querrey(USA)
Alexander Peya(AUT) - Mischa Zverev
Juan Martin Del Potro(ARG) - Pavel Snobel(CZE)
Marcos Daniel(BRA) - Stanislaw Wawrinka(SUI/13)

Marcos Baghdatis(CYP/10) - Steve Darcis(BEL)
Thomas Johansson(SWE) - Vincent Spadea(USA)
Thomaz Belucci(BRA) - Igor Kunytsin(RUS)
Simon Stadler(Q) - Ivo Karlovic(CRO/18)

Feliciano Lopez(ESP/31) - Brian Dabul(ARG)
Roko Karanusic(CRO) - Luis Horna(PER)
Filippo Volandri(ITA) - Bobby Reynolds(USA)
Franck Dancevic(CAN) - Nalbandian(ARG/7)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Andy Roddick(USA/6) - Eduardo Schwank(ARG)
Janko Tipsarevic(SRB) - Thierry Ascoine(FRA)
Boris Pashanski(SRB) - Chris Eaton(GBR/Q)
Nicolas Mahut(FRA) - Dimitry Tursunov(RUS)

Nicolas Almagro(ESP) - Marcel Granollers(ESP)
Guillermo Garcia-Lopez(ESP) - Mirva
Santiago Ventura(ESP) - Rainer Schuettler
Christophe Rochus(BEL) - James Blake(USA/9)

Paul-Henri Mathieu(FRA/14) - Oscar Hernandez(ESP)
Jeremy Chardy(FRA/WC) - Federico Gil(POR/Q)
Eduard Roger-Vasselin(FRA) - Marin Cilic(CRO)
Wayne Odesnik(USA) - Jarkko Nieminen(FIN/24)

Ivan Ljubicic(CRO/26) - Jürgen Melzer(AUT)
Jesse Levine(USA) - Donald Young(USA)
Jonas Bjorkman(SWE) - Arnaud Clement(FRA)
Benjamin Becker - Nikolay Davydenko(RUS/4)

Richard Gasquet(FRA/8) - Mardy Fish(USA)
Sebastien Grosjean(FRA) - Potito Starace(ITA)
Kevin Anderson(RSA) - Agustin Calleri(ARG)
Olenijak - Gilles Simon(FRA)

Tommy Robredo(ESP) - Kristof Vliegen(BEL)
Guillermo Canas(ARG) - Tommy Haas
Xavier Malisse(BEL) - Denis Gremelmayr
Fabrice Santoro(FRA) - Andy Murray(GBR/12)

Radek Stepanek(CZE/16) - Jan Hernych(CZE/Q)
Viktor Troicki(SRB) - Nicolas Lapentti(ECU)
Jamie Baker(GBR/WC) - Stefano Galvani(ITA)
Sergio Roitman(ARG) - Mikhail Youzhny(RUS/17)

Nicolas Kiefer(27) - Julien Benneteau(FRA)
Martin Vassallo-Arguello(ARG) - Ivo Minar(CZE)
John Isner(USA) - Ernests Gulbis(LAT)
Andreas Beck - Rafael Nadal(ESP/2)

Federer hat die eindeutig schwerere Hälfte erwischt. Ihm bleibt dieses Jahr nichts erspart, aber da muss er durch.

Ich sehe rein gar niemanden, der Nadal aufhalten könnte, ins Finale zu kommen.

Update:

Nach dem ersten Schock, bin ich mit dem Draw doch nicht ganz so unzufrieden.

Praktisch alle Tennisblogger haben ausführliche Previews geschrieben. Erstaunlicherweise finden nicht wenige Nadals Draw gar nicht so günstig.

Man traut Gulbis, Youzhny, Murray, Gasquet oder Blake zu, dem Spanier das Leben schwer zu machen.

Übrigens hat heute David Ferrer in 's-Hertogenbosch seinen ersten Rasentitel gewonnen. Damit ist er schon der 2. Spanier, nach Nadal letzten Sonntag, dem dies nach einer 36 Jahre langen Durststrecke gelang. Ein Thomas Muster konnte seinerzeit von diesen langsamen Bedingungen nur träumen.

Samstag, 21. Juni 2008

Sonne - 29 Grad Celsius

Baeume

Sonntag, 22. Juni 2008

Sonntagsruhe

Kran

Montag, 23. Juni 2008

30 Grad Celsius im Schatten

Snack

Wimbledon Headquarters Day 1 - Federer & Djokovic in Action - Kohlschreiber out

Roger Federer vs. Domink Hrbaty

I'll have a cardigan. I'll make sure I'll be a class act on the court, yeah."

Soweit der 5-fache Champion über sein diesjähriges Outfit. Ich erwarte einen lockeren Start für Roger.

Novak Djokovic vs. Michael Berrer

Das 2. Herrenmatch auf dem Center Court spielt Djokovic gegen den Deutschen Berrer. Ebenfalls ein Match mit sicherem Ausgang.

Philipp Kohlschreiber vs. Fernando Verdasco

Diese Begegnung dürfte interessanter werden. Kohlschreiber wird den aktuellen Nottingham-Finalisten nicht unterschätzen. Warum die deutsche Presse hier von Losglück spricht, ist mir ein Rätsel. Kohlschreiber führt zwar im H2H, aber was heisst das schon.

Update:

Roger Federer def. Dominik Hrbaty 6-3, 6-2, 6-2.

Zu gern hätte ich was davon gesehen. Premiere hielt es trotz zweier Optionskanäle, in anderen Ländern hat man bis zu 6, nicht für nötig, das erste Match des Champs auf dem Center Court zu zeigen. Der Sender hat kein Gespür für das Angemessene.

Update 2:

Novak Djokovic def. Michael Berrer 7-5, 2-6, 6-3, 6-0.

Der ein wenig schwerfällig wirkende Michael Berrer hielt 2 Sätze lang überraschend gut mit. Djokovic fand spät, aber nicht zu spät zu seinem Spiel. Eine wenig souveräne Vorstellung.

Im Moment sieht es so aus, als ob Kohlschreiber gegen Verdasco verliert. Er liegt nach 2 verlorenen Sätzen im 3. mit Break zurück und verliert am Ende 6-4, 6-3, 6-2.

Safin ist auch in Runde 2.

Update 3:

Bedauerlicherweise, aber für mich nicht überraschend, ist der auf #7 gesetzte David Nalbandian, den die Briten respektlos Fat Dave nennen, ausgeschieden. Einziger Trost: sein Bezwinger Frank Dancevic macht Spass.

Ein andere schockierende Erstrundenniederlage erfuhr zum wiederholten Mal Nottingham-Champion Ivo Karlovic.

Eine schöne Zusammenfassung des Tages in Schrift, Bild und Ton findet sich hier.

Wimbledon The Official Site

Dienstag, 24. Juni 2008

Wimbledon Headquartes Day 2 - Go Kiwi Go & C'mon Tommy

Nicolas Kiefer vs. Julien Benneteau

Obwohl Kiwi, im Gegensatz zu Haas und Canas, gesetzt ist, spielt er heute nicht auf einem Showcourt. Falls der Franzose gut drauf ist, könnte es knapp werden.

Andreas Beck vs. Rafael Nadal

Bei Timesonline gibt es wieder den Rafa Nadal Blog. Ich wollte es nur erwähnt haben. Federer gibt gar nicht erst vor, sich für sowas zu interessieren.

Fabrice Santoro vs. Andy Murray

Wahrscheinlich das Match des Tages. Premiere denkt sicher anders darüber.

Guillermo Canas vs. Tommy Haas

Ebenfalls eine interessante Partie. Haas sollte auf Gras gegenüber Canas im Vorteil sein, obwohl dieser in 's-Hertogenbosch das Halbfinale spielte. Gegen Haas spricht seine geringe Matchpraxis.

Update:

Nicolas Kiefer def. Julien Benneteau 6-1, 7-5, 6-3.

Scheint eine glatte Angelegenheit gewesen zu sein.

Tommy Haas def. Guillermo Canas 3-6, 6-4, 6-4, 6-4.

Canas spielte überragendes Tennis. Kein Wunder, ist doch Gras der neue Sand. Haas dagegen unsicher und mit vielen Fehlern. Erst eine Verletzung von Canas, er verdrehte sich das Bein, brachte die Wende.

Haas kam endlich besser ins Spiel und liess sich von seinem angeknockten Gegner nicht verunsichern, der bald wieder gefährlich wurde. Kein leichtes Match für den Deutschen.

Update 2:

Nadal weiter, er trifft dann wie erhofft auf Gulbis.
Murray schafft es gegen Santoro besser als gedacht.
Auch Roddick in der 2. Runde.

Hier wieder die exzellente Zusammenfassung des Tages auf Video.

Wimbledon The Official Site

Mittwoch, 25. Juni 2008

WIMBLEDON - BREAKING NEWS - SAFIN DESTROYS THE DJOKER

Marat Safin def. Novak Djokovic 6-4, 7-6, 6-2.

Ist das die Wiederauferstehung des Marat Safin? Ich habe leider nicht viel vom Match mitbekommen.

"It was really a poor serving effort from Djokovic. He went for big serves, hitting double faults at three crucial times. I think he's lpayed too much tennis and he needs to be a bit careful with his schedule. But he's had a fantastic year."

Soweit John McEnroe.

Mir hat Djokovic gegen Michael Berrer schon nicht wirklich gefallen. Der auf #3 gesetzte Serbe, den Björn Borg sogar noch vor Federer als Favoriten für den Titel sah, ging sang- und klanglos unter.

Für Safin ist es vielleicht das Match gewesen, auf das es so lange gehofft hat.

Update:

Hinterher konnte man erfahren, dass er sogar schon für den Abend einen Flug zurück nach Moskau gebucht hatte.

Q. How did you play?

MARAT SAFIN: I played well because I think the courts, they has been getting slower and slower throughout the years. So it's not any more like they used to be like eight years ago. It was really fast, and now you can play from the baseline and nobody even getting close to the net.


Hier eine kurze Zusammenfassung des Matches auf Video.

Wimbledon Headquarters Day 3 - Bring on the Flowers & the Tennis

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass es noch kein einziges Mal in London geregnet hat?

Und dass die Kameraleute in Wimbledon heimliche Blümchenknipser sind? Dauernd zeigen sie irgendwelche Blumen. Was bei den Briten nicht weiter verwundert, wer ihre schönen Gärten kennt, weiss wovon ich rede. Gartensendungen haben hohe Einschaltquoten.

Es gibt für mich heute eigentlich nur zwei interessante Matches.

Novak Djokovic vs. Marat Safin

Ich erwarte natürlich nicht, dass Safin, der Gras, um es vorsichtig auszudrücken, nicht mag, hier was besonderes zustande bringt. Aber man schaut ihm einfach gerne zu.

Roger Federer vs. Robin Söderling

Der Schwede ist immer ein wenig unberechenbar. Federer hat ihn, trotz seines gefährlichen Aufschlags, gewöhnlich gut im Griff. 6-0 das H2H für den 5-fachen-Wimbledon-Champion.

Update:

Federer ohne Probleme in Runde 3.

Wimbledon The Official Site

30 Grad Celsius im Schatten

Muesli
Made by Nokia 3650.

Donnerstag, 26. Juni 2008

Wimbledon Headquarters Day 4 - A sunny start, becoming cloudy generally during the afternoon, with outbreaks of mainly light rain spreading to most parts in the late afternoon or evening. Rather windy. Maximum temperature 21 deg C (70 deg F).

Ich liebe exakte Wettervorhersagen. Aber das mit dem leichten Regen hört man als Tennisfan natürlich nicht gern.

Hier nur drei von vielen interessanten Partien heute:

Nicolas Kiefer vs. Martin Vassallo Arguello

Eine gute Chance in die 3. Runde einzuziehen, die sich Kiwi hoffentlich nicht entgehen lässt.

Tommy Robredo vs. Tommy Haas

Das könnte schon enger werden. Ich sehe Vorteile für Haas, auch weil Robredo kein Vorbereitungsturnier auf Gras gespielt hat. Aber leicht wird es sicher nicht.

Ernests Gulbis vs. Rafael Nadal

Das Match des Tages. Rafafans sind schon etwas nervös. Shootingstar Ernests Gulbis und Nadal haben noch nie gegeneinander gespielt. Auch das macht eine Vorhersage schwer. Aber wie ich Nadal kenne, bulldozt er sich schon irgendwie durch das Match.

Update:

Rafael Nadal def. Ernests Gulbis 5-7, 6-2, 7-6, 6-3.

Einen Satz lang sah es so aus, als ob was in der Luft liegt. Gesehen habe ich kaum was davon. Aber ich kann mir denken, wie es lief. Gulbis zunehmend mit Fehlern und Nadal gewaltig von der Grundlinie, keinen Millimeter preisgebend.

Nicolas Kiefer hat nun das Vergnügen in der nächsten Runde gegen Nadal spielen zu dürfen.

Update 2:

Roddick verliert in einem dramatischen Match gegen Janko Tipsarevic. 7-6(5), 5-7, 4-6, 6-7(4).

Langsam beginnt Wimbledon mich zu nerven. Da spielt es fast keine Rolle mehr, dass Haas die nächste Runde gegen Andy Murray spielt.

Roddick meinte hinterher, er hätte bei den Big Points gechokt.

Wimbledon The Official Site

Freitag, 27. Juni 2008

Wimbledon Headquarters Day 5 - Safin or not Safin

Man macht sich gar keine Sorgen ums Wetter mehr. Gestern hat es in Wimbledon nicht geregnet, warum sollte es also heute regnen?

Roger Federer vs. Marc Gicquel

Muss man sich Gedanken um dieses Match machen? Der Franzose war zwar Finalist in 's-Hertogenbosch, aber Federer wird er nicht beeindrucken.

Marat Safin vs. Andreas Seppi

Man hat das Match sogar auf Court 1 gelegt. Das sagt eigentlich alles. Alle Zuschauer und Marat gegen Seppi.

Noch ein Wort zu Premiere. Ich hasse diesen Sender. Wer ihn gleichfalls für Wimbledon abonniert hat, wird mich vielleicht verstehen.

Update:

Marat Safin def. Andreas Seppi 7-6, 3-6, 7-6, 6-4.

Das war mal richtig gutes Tennis. Spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Das Spiel von Seppi gefällt mir ausnehmend gut. Dunkel wurde es in Wimbledon und Marats Stern leuchtet wieder.

Federer natürlich weiter. In 80 Minuten.

Und geregnet hat es auch.

Wimbledon The Official Site

Samstag, 28. Juni 2008

Stadtarchiv - Schleissheimer Strasse

Stadtarchiv1


OCULUS-HISTORIAE
OCULUS HISTORIAE

Wimbledon Headquarters Day 6 - Haas & Kiwi enter Centre Court

Tommy Haas vs. Andy Murray

Wenn Haas es schafft, ruhig und konsequent sein Spiel durchzuziehen und sich nicht von Murrays Mätzchen beeindrucken lässt, sehe ich ihn leicht favorisiert.

Nicolas Kiefer vs. Rafael Nadal

Nur ein starker Aufschläger kann Nadal gefährlich werden. Kiwi geht nach eigener Aussage optimistisch in das Match. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Update:

Andy Murray def. Tommy Haas 6-4, 6-7, 6-3, 6-2.

Murray scheint rechtzeitig für Wimbledon in Form gekommen zu sein. Haas hat nicht schlecht gespielt, sogar weniger Unforced Errors als Murray fabriziert, der insgesamt aber besser aufschlug, was wohl den Hauptunterschied machte.

Update 2:

Rafael Nadal def. Nicolas Kiefer 7-6(3), 6-2, 6-3.

Kiefer spielte im 1. Satz so gut, dass mir schien, dass Nadal davon beeindruckt war. Aber schon kurz vor dem Tiebreak liess er nach und Nadal zog davon.

Immerhin nutzte Rainer Schüttler sein günstiges Draw und steht damit als einziger Deutscher im Achtelfinale. Sein nächster Gegner ist Tipsarevic.

Wimbledon The Official Site

Montag, 30. Juni 2008

Wimbledon Headquarters Day 7 - Davai Marat

Es lohnt sich immer in den BBC-Liveblog für Wimbledon reinzuschauen. Es ist sonnig und die Schlange scheint endlos. Wie die Leute das aushalten? Wenn man mit welchen spricht, die das schon gemacht haben, sagen sie nur: It's part of the fun.

Roger Federer vs. Lleyton Hewitt

Richard Gasquet vs. Andy Murray

Mikhail Youzhny vs. Rafael Nadal

Marat Safin vs. Stanislas Wawrinka

Rainer Schüttler vs. Janko Tipsarevic

Das Match des Tages ist natürlich Gasquet vs. Murray. Der Franzose hat das Tennis, um Murray zu schlagen, aber hat er auch die Nerven dafür?

Update:

Ein dramatisches Match ging eben zu Ende. Gasquet, der praktisch 3 Sätze lang traumhaftes Rasentennis spielte und zum Matchgewinn aufschlug, unterlag Andy Murray in 5 Sätzen
5-7, 3-6, 7-6(3), 6-2 ,6-4.

Der Schotte schaffte die Wende mit dem Mut der Verzweiflung und puschte sich mit Unterstützung des Publikums von Punkt zu Punkt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihm das mit Nadal auch gelingt.

Nach diesem Match vergisst man fast, dass es noch andere grossartige Partien gab.

Rainer Schüttler steht im Viertelfinale und wird damit Mitglied im Last Eight Club. Das Halbfinale scheint mir nicht unmöglich für ihn. Mit Clement hat er einen schlagbaren Gegner. Eine tolle Leistung für den 32 Jahre alten Deutschen.

Federer eliminiert Hewitt und trifft auf Mario Ancic, der Verdasco in 5 Sätzen niederrang. Ein Viertelfinale auf das man sich freuen darf, denn Ancic war der letzte Spieler, der Roger in Wimbledon und auf Rasen schlagen konnte, wenn ich mich nicht irre. Vor 6 Jahren!

Safin ist auch weiter. Man findet das inzwischen schon fast normal. Sein nächster Gegner ist Feliciano Lopez, der gleichfalls 5 Sätze brauchte, um Baghdatis zu besiegen.

Wimbledon The Official Site

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Lieblingsessen
Mochte ich auch als Kind. Hoffentlich hat der Mann...
loreley - 28. Nov, 09:16
Allein unter Frauen oder...
Auch wenn keine Turniere gespielt werden, bleibt Tennis...
loreley - 27. Nov, 12:17
Zitiert
I mean this with the greatest respect for Federer …...
loreley - 25. Nov, 12:06
Davis Cup - Finale -...
Eine ganz ganz grosse Sache für die Franzosen. Federer...
loreley - 23. Nov, 17:49
Die Franzosen können...
Die Franzosen können es eigentlich nicht vermasseln,...
loreley - 19. Nov, 13:35

Suche

 

Status

Online seit 3277 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Nov, 12:56

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren