Donnerstag, 1. Juni 2006

Roland Garros - Update

Viel Regen und deshalb häufige Spielunterbrechungen gab es gestern in Paris. Niemand kann sich erinnern, dass es während der French Open jemals solch widrige Bedingungen gab. Wenigstens schaut die Wettervorhersage für Paris ein wenig besser aus, als die für München.

Hier freut sich Nicolas Kiefer über seinen Sieg über den Franzosen Marc Gicquel, der über eine Wildcard ins Turnier kam. Über 7 Stunden zog sich das Match wegen der Regenunterbrechungen hin. 6-0, 6-1, 5-7, 3-6, 11-9 hiess es schliesslich für Kiwi. Es war mehr ein Kampf, als ein Spiel. 6 Matchbälle brauchte der Deutsche, der auch einen französischen Pass hat. Was die Zuschauer aber nicht interessierte. Stundenlang feuerten sie ihren Landsmann an.

P.S.: Wer nicht am Fernseher die Matches sehen kann oder wem nicht gefällt, was Eurosport überträgt, kann am Computer via Stream Live-Tennis aus Paris verfolgen.

Roland Garros Official Site

Freitag, 2. Juni 2006

Mittagspause

loreley: Golf ist doch ziemlich teuer.
Hans: Wieviel kostet es denn?
loreley: Ungefähr doppelt soviel, wie ich mir gedacht habe.
Hans: Du hast doch keine Geduld für Golf. Als wir mal Minigolf spielten, hattest du schon nach 15 Minuten genug.
loreley: Ich glaube nicht, dass man das vergleichen kann.
Hans: Warum willst du noch einen Sport anfangen?
loreley: Ich habe einen Bewegungsdrang. Ausserdem kann man Golf auch mal alleine spielen.
Hans: Du machst doch nichts gerne alleine.
loreley: Du kannst dich ja anschliessen, aber fluche nicht so, wie beim Tennis, sonst schmeissen sie uns gleich raus.
loreley: Ich mag einfach Ballspiele.
Hans: Bis auf Handball.
loreley: Nur Wasserball ist ätzender.
Hans: Es sind die unsportlichsten Leute die Golf spielen.
loreley: Professor H. ist nicht unsportlich.
Hans: D. redet nur noch von seinem Golfurlaub in Südafrika.
loreley: Der Angeber. Wenn der es kann, lern' ich es in 5 Minuten.
Hans: Wieviel kostet es nochmal?
loreley: Habe ich mir nicht richtig gemerkt.
Hans: Hätte mich auch gewundert.
loreley: Ich wurde nicht so ganz schlau aus deren Webseite.
Hans: Man kann es sich ja mal anschauen.

Samstag, 3. Juni 2006

Roland Garros - Update

Traurig. Wegen einer bösen Armverletzung, die er sich in dem Marathon-Match gegen Gicguel zugezogen hatte, konnte Nicolas Kiefer nach dem 1. Satz nicht mehr weiterspielen. Er hatte sich seinen Arm so stark geprellt, dass er gestern im Match gegen Tomas Berdych kaum den Schläger halten konnte. Als er vor 2 Tagen gegen den Franzosen spielte, war er wahrscheinlich so im Rausch, dass er den Schmerz noch nicht spürte.

Interessant, wie viele Tennisspieler im Sternzeichen Zwillinge geboren sind. Gestern feierte Nicolay Davydenko seinen 25. Geburtstag in Roland Garros. Auch Sebastian Grosjean gewann vor ein paar Tagen noch sein Erstrundenmatch an seinem Geburtstag. Und heute vor 20 Jahren wurde Rafael Nadal geboren. Auf die Schnelle fallen mir noch Steffi Graf und Björn Borg ein, die ebenfalls Zwillinge sind. Und auch meine Wenigkeit hat heute Geburtstag.

Interessante Matches heute:

Paul-Henri Mathieu vs. Rafael Nadal

James Blake vs. Gael Monfils

Tommy Haas vs. Novak Djokovic

Roland Garros Official Site

Sonntag, 4. Juni 2006

Roland Garros - Update

Niedergeschlagen und unter Tränen verlässt Paul-Henri Mathieu den Platz. Rafael Nadal brauchte 4 Sätze und fast 5 Stunden um den Franzosen 5-7, 6-4, 6-4, 6-4 niederzukämpfen. Das Spiel stand ständig auf der Kippe. Der Spanier wirkte steckenweise ausgepumpt und brauchte sogar den Physiotherapeuten, weil er sich an einer Banane verschluckt hatte.

Die Kraft von Tommy Haas reichte gestern nicht mehr. Immer noch geschwächt vom Heuschnupfen verlor er wie erwartet gegen Novak Djokovic. Hoffentlich bessert sich seine Gesundheit bis zum Rasenturnier von Halle.

Blake und Ljubicic konnten ihre Matches wegen anbrechender Dunkelheit nicht zu Ende spielen.

Wichtigstes Match heute:

Roger Federer vs. Tomas Berdych

Da Eurosport heute unverständlicherweise Motorsport den Vorzug gibt und erst gegen 17 Uhr überträgt, kann man wenigstens via Stream Rogers Match von Beginn sehen.

Roland Garros Official Site

Still(l)eben

Geschenke-1

Montag, 5. Juni 2006

Roland Garros - Update

Tanz den Rafael Nadal. Aber so einfach war es heute nicht für den Spanier. Lleyton Hewitt hat ihm mehr zugesetzt, als ich erwartet habe. Obwohl man den Australier nur noch selten bei Turnieren sieht, schien er sich doch zu erinnern, dass er eine 3-0 Bilanz gegen Rafa hat, wenn auch nur auf Hartplatz. 6-2, 5-7, 6-4, 6-2 hiess es am Schluss und Nadal darf weitertanzen.

Die Viertelfinal-Paarungen stehen fest:

Roger Federer vs. Mario Ancic

David Nalbandian vs. Nicolay Davydenko

Julien Benneteau vs. Ivan Ljubicic

Novak Djokovic vs Rafael Nadal

Alexander Waske hat mit seinem Doppelpartner Andrei Pavel das Halbfinale erreicht.

Roland Garros Official Site

Zubereitet

Spargel-mit-Parmasschinken


Wenn das Wetter schon nichts ist, sollte man wenigstens was Gescheites essen, wie Schrobenhausener Spargel. Klassisch mit Kartoffeln und zerlassener Butter. Dazu Parmaschinken. Ein typisches Juni-Essen. Bio-Kartoffeln schäle ich selten. Neue schon gleich gar nicht.


Dessert-1

Später gab's noch Rhabarber-Kompott mit Erdbeeren. Der Wein war ein Rosato Frizzante. Man gönnt sich ja sonst nichts. Oder wie Mutter Kempowski immer sagte: "Was nützt das schlechte Leben."

Mittwoch, 7. Juni 2006

Roland Garros - Update

Es war ein eher ruhiger Tag heute bei den French Open. Nadals um 1 Jahr jüngerer Gegner Novak Djokovic musste nach 2 Sätzen wegen Rückenbeschwerden aufgeben.

Auch Ivan Ljubicic traf auf nicht viel Gegenwehr beim Franzosen Julien Benneteau. Zu ausgepowert war dieser, um ein richtiges Match zu liefern.

Morgen sind erstmal die Damen dran, bevor es am Freitag mit dem Halbfinale bei den Herren weitergeht.

Interessanteste Partie dürfte die der Belgierinnen Kim Clijsters und Justine Henin sein. Die beiden sind übrigens im Juni geboren. Justine feierte am 1. Juni Geburtstag und Kim wird morgen 23 Jahre alt.

Roland Garros Official Site

Freitag, 9. Juni 2006

Wochenend und Sonnenschein

juni-efeu-kamin

Und noch einiges mehr. Nichts wie raus. Endlich Luft und Sonne geniessen. Viel Polizei in der Stadt. Mehr Sirenengeheul als sonst schon. Fanhupen auch im Hinterhofgarten zu hören. Kurz rauf und einen Blick auf den Fernseher werfen. Federer vs. Nalbandian. Erstes Halbfinale der Herren. 1-1 in Sätzen. Verletzungspause für Nalbandian. Ich gehe gleich wieder raus, der Videorekorder läuft. Ich könnte auch unten mit dem Laptop schauen. Wäre das erste Mal. Ich glaub', ich lasse es lieber. Ginge eh nur eine Stunde. Oder soll ich doch? Nalbandian gibt auf. Schade.

Sonntag, 11. Juni 2006

Roland Garros - Nadal Champion

1-6, 6-1, 6-4, 7-6. Es wurde nichts mit dem Federer Slam. Anfangs dachte ich, ich sei neutral oder sogar ein wenig mehr auf Federers Seite. Zu meiner Überraschung gefiel es mir aber überhaupt nicht, dass Federer Rafa den 1. Satz gleich 6-1 abnahm. Augenscheinlich war der junge Spanier sehr nervös. Er musste nicht nur den Titel, sondern auch seinen Ruf als bester Sandplatzspieler verteidigen und das noch mit Zuschauern im Rücken, die mehr und mehr Federer anfeuerten.

Das Match drehte sich aber im 2. Satz sofort ins Gegenteil. Nun war es Federer, der nichts mehr zusammenbrachte. Als Nadal zum Match aufschlug, schaffte ein körperlich und mental müde wirkender Roger Federer noch ein Rebreak. Aber er ahnte wohl, dass seine Kräfte nicht reichen würden. Danach ging es sehr schnell. Es war Nadals 60. Sieg in Folge auf Sand.

Roland Garros Official Site

Good Morning Munich

flaggen-5



flaggen-2



flaggen-3



flaggen-4

Sonntag, 18. Juni 2006

Zubereitet

holunder-1


Holundersekt

5 l Wasser
750 g Zucker
1/8 l Essig
Saft einer Zitrone
8 frische Holunderblüten ohne Stiel

Wir hatten noch Holunderblüten angesetzt für Holundersekt. Das ist ein erfrischendes, moussierendes Getränk, welches bei mir mit intensivsten Kindheitserinnerungen verbunden ist. Da bei uns zuhause schon mal eine Flasche davon explodierte, bin ich ängstlich geworden, obwohl niemand zu Schaden kam, ausser dem Flur, wo meine Mutter die Flasche abgestellt hatte. Deshalb bereiten wir nur noch eine kleinere Menge für den baldigen Genuss.

Hier finden sich Einzelheiten zum Rezept.

Queen of Queen's

stockmarket


Weekly Win beim Kultspiel der internationalen Tennis Freaks-Elite und damit zurück in Top 10! Ok, ich teile den Titel mit einem kleinen Prinzen. Thank you, Blake! Thank you, Berdych!

Es scheint die Sonne noch so schön

-sonnenschirm

Dienstag, 20. Juni 2006

Public Sweating

bild-ot-fest

Wäre mir ein wenig zu heiss dort.

Mittwoch, 21. Juni 2006

Roddick Watch

Hier kann man sich schon ein wenig auf Wimbledon einstimmen. Es ist zwar nur Werbung für eine, wenn auch luxuriöse Uhr, aber sie fängt doch recht gut die Stimmung des bedeutendsten aller Tennisturniere ein.

Donnerstag, 22. Juni 2006

Still(l)eben

fan

Freitag, 23. Juni 2006

A Draw from Hell

Als ich Wimbledon Radio anmachte, war das erste was ich hörte: Roger Federer vs Richard Gasquet. Da musste ich das erste Mal lachen.

Das zweite Mal, als ich realisierte, dass Tim Henman gleich in der 2. Runde auf Federer treffen wird. Der Brite ist zum ersten Mal seit 10 Jahren ungesetzt. In Queen's zeigte er sich in recht guter Form, da meinte er noch, es gehe ihm so gut, wie seit 3 Jahren nicht mehr. Good luck,Tim!

Tommy Haas hat natürlich wieder Federers Viertel erwischt. Ich glaube aber nicht, dass er überhaupt so weit kommt, um gegen ihn spielen zu müssen. Berdych wird ihn vorher schlagen.

Kein leichtes Draw also für den Titelverteidiger. Im Halbfinale wartet wahrscheinlich Nalbandian auf ihn. Schön ist, dass Andre Agassi nach 3 Jahren Absenz wieder in Wimbledon an den Start geht. Sein Draw ist ok, aber ist es Andre auch?

Let Henmania begin!

Wimbledon Official Site

Samstag, 24. Juni 2006

Zubereitet

wurstsalat

Wurstsalat

Fleischwurst
Bergkäse
Tomaten
Basilikum
Olivenöl
Obstessig

Alles Wurst an so einem heissen Tag. Keine Lust auf einen kollektiven Orgasmus beim sogenannten Public Viewing.

Mittwoch, 28. Juni 2006

Holundersekt

holundersekt

Freitag, 30. Juni 2006

Wimbledon - Update

Serve & Volley lebt. Robert Kendrick aus Fresno, Kalifornien brachte Rafael Nadal an den Rand der Verzweiflung mit seinem perfekten Spiel. Mehrmals war der Qualifikant im 3. Satz nur noch wenige Punkte davon entfernt Nadal aus dem Turnier zu schmeissen. Aber wie es so ist, niemand kann ein ganzes Match hinweg fehlerlos spielen. Nadal musste lange warten. Am Ende verliessen Kendrick dann auch die Kräfte. 6:7, 3:6, 7:6, 7:5, 6:4 gewann der Spanier.

Auch Fernando Gonzalez lag gegen Marat Safin 2 Sätze zurück. Frage mich keiner, wie Safin es schaffte, diese Partie noch zu verlieren. Irgendwann im 3. Satz hat er auf typische Marat-Art den Faden verloren.

Und selbst Lleyton Hewitt traf bei Hyung-Taik Lee aus Korea auf unerwartet grossen Widerstand. Das Match musste beim Stand von 6-7, 6-2, 7-6, 6-7 wegen Dunkelheit abgebrochen werden. Ich tippe auf Vorteil Hewitt.

Interessante Matches heute:

David Nalbandian vs. Fernando Verdasco

Tommy Haas vs. Tomas Berdych

Germany vs. Argentina

Wimbledon Official Site

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

US Open - Die Auslosung
Ohne Nadal wird es für alle leichter. Am leichtesten...
loreley - 21. Aug, 21:47
Ice Bucket Challenge...
Annika Beck hat mich für die ALS-Challenge nominiert....
loreley - 20. Aug, 17:45
Champions essen nicht...
Man wird Spieler wie Nadal, Djokovic, Federer oder...
loreley - 16. Aug, 15:47
Must Read - Tournament...
Tennis players are used to hopping among some of the...
loreley - 16. Aug, 15:46
Cincinnati - Another...
Ich war halb optimistisch für das gestrige Match...
loreley - 15. Aug, 13:51

Suche

 

Status

Online seit 3178 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Aug, 22:34

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren